autoki: Das Social Network für Autofreunde ist offline

Für Autofreunde ist das Internet längst zu einem der wichtigsten Medien herangewachsen. Dies mag mitunter auch daran liegen, dass in den vergangenen Jahren zahlreiche Auto-Communities geschaffen wurden. Noch relativ jung, aber trotzdem schon sehr populär sind Social Networks für Autofreunde.

Im vergangenen Jahr sind gleich mehrere dieser Communities an den Start gegangen. Zu den bekanntesten Vertretern zählen autoki, carmondo und autoplenum. Alle der genannten Web 2.0 Communities verfolgen große Ziele, was spätestens dann ersichtlich wird, wenn man einen Blick darauf wirft, wer hinter den Social Networks für Autofreunde steckt. Bei carmondo verhält es sich zum Beispiel so, dass der Autovermieter Sixt mit seinem Ableger Sixt e-ventures in carmondo investiert hat.

Umso erstaunlicher ist es daher, dass autoki (das sich innerhalb kürzester Zeit zu den besten Auto-Communities im deutschsprachigen Weg entwickelt hat) urplötzlich und ohne Vorankündigung von der Bildfläche verschwunden zu sein scheint. Wie das IT-Blog „TechBanger“ schreibt, soll autoki in einem Newsletter darauf hingewiesen haben, schon bald wieder zurück zu sein und mit neuen Features aufzuwarten.

Autofans und autoki Mitgliedern bleibt zunächst einmal nichts anderes übrig, als abzuwarten und zu hoffen, dass die Auto-Community schon bald wieder online ist.

Eine Reaktion auf “autoki: Das Social Network für Autofreunde ist offline”

  1. Axel Metayer schrieb am 29. April 2010, 15:17

    Zwischendurch gab es noch einen kleinen relaunch, aber jetzt ist die Autoseite wirklich ganz offline gegangen. Ich bin gerade dabei meine eigene Auto Community aufzubauen unter
    *vorübergehend entfernt* wer da noch Ideen für Auto-Themen hat kann sich gerne melden. ich würde mich freuen.

Kommentar hinterlassen