Mein bester Blog-Beitrag 2008

In der Blogsphäre ist derzeit nicht sonderlich viel los. Etliche Blogger scheinen sich und ihren Blogs erst einmal eine Verschnaufpause zu gönnen. Die Blogger, die keine Pause eingelegt haben, scheinen sich die Zwischenzeit mit tollen Aktionen zu vertreiben, wie zum Beispiel dem Schreiben von Beitragen, in denen man ein Loblied auf die eigenen Texte singt. Konkret geht es darum, den Blog-Beitrag vorstellen, den man in 2008 selbst geschrieben hat und der einem selbst am besten gefällt.

Aufmerksam bin ich auf die Aktion durch einen Beitrag im Kassenzone Blog geworden. Die Jungs haben die Idee aufgegriffen ihre besten Beiträge gekürt. Allerdings findet keine Selbstbeweihräucherung statt, denn genau genommen lassen sie die Zugriffszahlen sprechen und haben gleich die besten drei Beiträge vorgestellt. Initiiert wurde die ganze Angelegenheit von Wuensch-Media, wo die Aktion ausführlich vorgestellt wird.

Mein persönlicher Blog-Beitrag des Jahres 2008 ist der Artikel über den getunten Tesla Roadster von Brabus. Die Begründung fällt mir relativ leicht, immerhin geht es um ein besonderes Auto. Man mag es sehen wie man möchte, doch Elektroautos sind nun einmal die Zukunft. Ob es nun 10, 20 oder 30 Jahre dauert, bis sie den Verbrennungsmotor ablösen, spielt im Endeffekt keine Rolle. Fakt ist ganz einfach, dass das Elektroauto eines Tages selbstverständlich sein wird. Und der Tesla Roadster ist eben eine Art Vorbild für diese Art von Auto - immerhin zeigt er auf, dass Elektroantrieb und Fahrspaß keine Gegensätze sein müssen.

Kommentar hinterlassen