Wie die Autoheizung schneller auf Betriebstemperatur kommt

Nicht immer ist die Autoheizung defekt, wenn es nicht gleich warm wird. Doch es gibt Tricks, um schneller angenehm warme Luft fürs Auto zu erzeugen.

Wenn man in ein Auto einsteigt, die Heizung auf maximale Leistung stellt und es nicht warm wird, so kann dies ganz unterschiedliche Gründe haben. Das Spektrum an Möglichkeiten ist groß, weshalb es stets auf den Einzelfall zu achten gilt. Auf der einen Seite gibt es Autoheizungen, bei denen ein Defekt vorliegt, auf der anderen Seite kann es auch am Fahrzeug an sich liegen, dass die Heizung nicht sofort die Wärme liefert, die man sich wünscht.

Gerade bei den neuen Fahrzeugen dauert es teilweise richtig lange, bis endlich warme Luft in die Fahrgastzelle strömt und angenehm wärmt. Gerade bei neuen Dieselfahrzeugen kommt dies häufiger vor. Deren Motoren sind so effizient, dass es einfach viel länger dauert, bis genügend Wärme zur Verfügung steht und über das Kühlwasser weitergeleitet werden kann. In solchen Fällen kann es empfehlenswert sein, sich für die Nachrüstung einer Zusatzheizung zu entscheiden.

Mit Zusatzheizungen die Fahrzeugheizung unterstützen

Für ihren hohen Komfort ist vor allem die Standheizung bekannt. Schon bevor man in das Auto steigt, erwärmt sie die Luft und taut zugleich die ggf. angefrorenen Autoscheiben ab. Entsprechende Systeme können elektrisch arbeiten oder auch Kraftstoff verbrennen. Letztere gelten als effizienter und schonen außerdem die Autobatterie. Allerdings ist deren Einbau auch mit höheren Kosten verbunden.

Alternativ kann auch ein so genannter Zusatzheizer eingebaut werden, welcher die vorhandene Autoheizung unterstützt. Fahrzeugheizungen dieser Art werden erst nach Start des Motors eingeschaltet. Je nach System erzeugen sie unmittelbar warme Luft, um somit zu heizen oder sie erhitzen das Kühlwasser um somit die bestehende Heizung zu unterstützen bzw. diese schneller auf Betriebstemperatur zu bringen. Im Übrigen können solche Zusatzheizer auch als kompakte Lösungen nachgekauft werden, die man mit 12V Spannung über den Zigarettenanzünder betreibt.

Ein Defekt an der Autoheizung kann ebenfalls vorliegen

Wie einleitend schon erwähnt wurde, kann aber auch ein Defekt an der Heizung des Autos vorliegen. Funktioniert die Fahrzeugheizung nicht, so gilt es eine Werkstatt aufzusuchen und dort eine Diagnose durchführen zu lassen. Das gilt auch, wenn die Autoheizung erst sehr spät warm wird und beispielsweise nicht die Wärme bringt, wie es sonst üblich ist. Das Problem ist, dass es etliche Fehlerquellen gibt. Womöglich liegt ein Problem am Kühlsystem vor, unter Umständen kann auch ein Lüfter ausgefallen sein.