Pkw Heizung verbessern und mehr Komfort erhalten

Wenn die Pkw Heizung mehr Leistung bringen soll oder einen Defekt hat, gilt es richtig zu handeln. Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten bestehen.

Ohne richtig funktionierende Heizung kann das Autofahren im Winter relativ schnell zu einer Qual werden. Die meisten Autofahrer legen großen Wert darauf, dass sich die Temperatur im Innern des Autos bzw. in der Fahrgastzelle möglichst schnell erhöhen. Gerade wenn man im Freien parkt, ist es sehr angenehm, wenn die Fahrzeugheizung möglichst schnell die gewünschte Wärme erzeugt.

Allerdings ist dies nicht immer der Fall. So manche Pkw Heizung wartet nicht mit der Leistung auf, die man sich wünscht. Dies gilt besonders für neuere Fahrzeugmodelle. Schließlich werden die Motoren immer effizienter, weshalb sie umso weniger Wärmeenergie abgeben und daher auch nicht so schnell warm werden bzw. auf Betriebstemperatur kommen. Dementsprechend dauert es auch länger, bis die eigentliche Autoheizung warm wird und die Fahrgastzelle richtig beheizt.

Eine Zusatzheizung kann eine große Hilfe sein

Gerade wenn man wert darauf legt, dass es im Fahrzeug möglichst schnell warm wird, so bietet es sich an, über den Einbau einer ergänzenden Heizung nachzudenken. Es gibt mehrere Systeme, welche die eigentliche Pkw Heizung direkt oder auch indirekt unterstützen und somit dazu beitragen, dass es schneller warm wird.

Der Klassiker ist immer noch die Standheizung: Sie heizt die Fahrgastzelle schon vor dem Einstieg ins Fahrzeug auf und taut gleichzeitig die Autoscheiben ab. Gerade wenn man dauerhaft im Freien parkt, kann eine Standheizung eine praktische Ergänzung sein. Ansonsten bietet sich ein Zusatzheizer an: Er unterstützt die Fahrzeugheizung und trägt dazu bei, dass diese schneller auf Betriebstemperatur kommt.

Ein Defekt der Pkw Heizung kann ebenfalls Probleme bereiten

Einigen Autofahrern geht es so, dass sie urplötzlich mit der Leistung ihrer Pkw Heizung nicht mehr zufrieden sind. Dies kann an einem möglichen Defekt liegen: Wenn das Heizungssystem bzw. der Kühlmittelkreislauf nicht mehr richtig arbeitet, kann die nicht richtig bzw. nicht mit voller Intensität geheizt werden. Entsprechende Fehler sind für den Laien meistens nur schwer ausfindig zu machen, weshalb es häufig besser ist, das Auto gleich in eine Kfz-Werkstatt zu bringen und dort erst einmal untersuchen zu lassen.

Defekte am Heizungssystem sind keine Seltenheit. Teilweise können diese relativ leicht behoben werden, manchmal ist jedoch auch eine größere Reparatur erforderlich. Deshalb sollte man sich grundsätzlich einen Kostenvoranschlag erstellen lassen und ggf. sogar mehrere Werkstätten aufsuchen, damit man vor zu hohen Kosten geschützt ist.