Die Isofix Babyschale bietet größte Sicherheit

Der Kauf einer Isofix Babyschale lohnt sich stets. Zwar ist diese etwas teurer als andere Modelle, dafür weist sie einen erheblichen Sicherheitsgewinn auf.

Babys, Kleinkinder und Kinder müssen im Auto mit einem speziellen Rückhaltesystem gesichert werden. Im Fachhandel sind hierbei verschiedene Autokindersitzmodelle vertreten, die für die jeweiligen Gewichtsklassen von Kindern entwickelt worden sind. Auf der Suche nach einem Autokindersitz für Babys und Säuglinge empfiehlt sich vor allem der Kauf einer Isofix Babyschale. Im Gegensatz zu herkömmlichen Babyschalen verfügt ein solches Modell über ein besonderes Befestigungssystem und bietet dem Baby optimalen Schutz.

Tests bestätigen eine große Sicherheit bei Isofixsystemen

In Fachzeitschriften sowie in Internet lassen sich eine Vielzahl an Tests über Autokindersitze finden. Unter den Testsiegern befinden sich in der Regel stets Isofix Babyschalen, die häufig mit der Note sehr gut ausgezeichnet werden. Eine Isofix Babyschale zeichnet vor allem ein guter Front- und Seitenaufprallschutz sowie eine Sicherheit der Sitzkonstruktion aus. Des Weiteren verfügt sie über eine relativ einfache Handhabung und lässt sich im Gegensatz zu anderen Babyschalen oder Kindersitzen gut befestigen. Durch spezielle Rastarme, welche sich unter der Babyschale befinden kann der Sitz optimal auf der Rückbank oder dem Beifahrersitz befestigt werden.

Im Fachhandel sowie im Onlineshop ist eine große Auswahl gegeben

Auf der Suche nach einer Isofix Babyschale lohnt es sich, bei einem Babyausstatter, in Autohäusern und weiteren Fachgeschäften vorbeizuschauen. In der Regel führen diese verschiedenste Modelle. Auch im Internet ist eine große Auswahl gegeben. Preisliche Unterschiede zum Fachgeschäft ergeben sich in der Regel nicht. Der Vorteil beim Kauf im realen Fachgeschäft ist, dass die Isofix Babyschale direkt getestet und ausprobiert werden kann. Denn auch wenn alle Isofix-Modelle die gleiche Befestigung besitzen, so lassen sich einige Modelle schwerer oder einfacher einbauen.

Ein Probeliegen ist stets zu empfehlen und bietet sich an

Neben der Befestigung im Auto sollte das Kind zum Probeliegen in die Isofix Babyschale gelegt werden. Erfährt es in dieser keinen optimalen Halt, beispielsweise einen ausreichenden Seitenschutz, so sollte ein anderes Isofix-Modell gewählt werden. Des Weiteren sollte der Kopf des Babys nie über die Isofix Babyschale hinaus ragen. Beim Kauf empfiehlt es sich, verschiedene Babyschalen nebeneinander zu legen und das Modell mit der längsten Rückenlehne auszuwählen, da das Kind diese am längsten nutzen kann.