Wenn große Blogs zum Verkauf stehen

Es steht außer Frage, dass Robert Basic der mit Abstand bekannteste Blogger Deutschlands ist und maßgeblich dazu beitragen hat, die deutschsprachige Blogsphäre aufzubauen bzw. deren Wachstum einen ordentlichen Schub zu verpassen. Aufgrund dieses Bekanntheitsgrads erzielt er sowohl Traffic, als auch Einnahmen, von denen andere nur träumen können. Umso überraschender kam für mich die Nachricht vom bevorstehenden Blogverkauf.

Ich muss gestehen, dass ich Roberts Blog nicht im Feedreader hab, weil mir die Themenvielfalt einfach zu groß ist. Stattdessen durfte ich gestern zu später Stunde beim Abrufen meiner Feeds bei Gerald sowie im Webmaster Blog lesen, dass Basicthinking zum Verkauf steht. Allerdings war ich dann doch zu müde, um noch einen Beitrag zu verfassen – daher folgt dieser Blog-Post ein wenig verspätet.

Auf der anderen Seite scheint sich das Warten gelohnt zu haben, immerhin steht inzwischen fest, wie bzw. auf welche Art und Weise der Verkauf abgewickelt werden soll. Das Blog soll ganz klassisch bei Ebay eingestellt werden. Ich denke, einfacher und besser kann man es nicht machen, immerhin gibt es genügend Vorbildauktionen, die eindeutig belegen, dass Blogverkäufe über Ebay durchaus funktionieren.

Hinsichtlich seiner Entscheidung liegt Robert meines Erachtens goldrichtig. Sein Blog ist zwar groß und bekannt, aber der Themenmix einfach zu bunt (das sieht man auch bei „Spiegel Online“ so). Sein neuer Ansatz, zwischen IT-Themen und privaten Themen unterscheiden zu wollen und deshalb und zwei eigenständige Blogs zu führen, geht genau in die richtige Richtung. Immerhin hatte er erst vor kurzem darüber berichtet, wie sehr der Trend in Richtung Fachblog geht – und wenn er jetzt damit anfängt ist der früh genug mit am Start. Außerdem kann er die Leser recht einfach herüberziehen.

Daher stellt sich natürlich auch die Frage, wie viel Geld Basicthinking ohne den Schöpfer überhaupt wert ist. Der künftige Eigentümer muss schon ein gutes Konzept in der Tasche haben, um die Seite ausreichend monetarisieren zu können. In einem weiteren Beitrag von Gerald darf darüber spekuliert werden, welchen Erlös die Auktion bringt. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

Schlagwörter: bloggen, Blogs

Kommentar hinterlassen