Juhu: Mein Zuwendungsbescheid zur Abwrackprämie ist da

Sehr lange musste ich zittern und bangen, bis endlich Klarheit über meinen Antrag auf die Abwrackprämie herrschte. Denn in Sachen Kommunikation setzt die Bafa keine neuen Maßstäbe: Wer erfahren möchte, wie es um seinen Antrag bestellt ist, der muss starke Nerven haben und die Mühlen der Bürokratie mahlen lassen.

Ich war schon leicht beängstigt, schließlich kamen bereits vor ein paar Wochen die ersten Feedbacks zu den Anträgen: Etliche Anträge wurden abgelehnt, weil die Antragsteller entweder die Formulare falsch ausgefüllt oder schlichtweg nicht alle Dokumente beigelegt hatten. In solch einem Fall hat man seinen Antrag erneut zu stellen – ein Umstand, der sicherlich nicht glücklich macht. Wer ihn erst jetzt gestellt hat (beispielsweise weil er noch auf die Auslieferung wartet), muss wohl ein wenig länger warten, immerhin sollen inzwischen mehr als eine Million Anträge bei der Bafa eingegangen sein. Laut einem Bericht von Focus TV soll es derzeit 9 Wochen dauern, bis man als Antragsteller eine Rückinfo erhält.

Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es länger dauert. Meinen Antrag habe ich gleich in der zweiten Februarwoche gestellt – und erst vergangenen Samstag kam der Zuwendungsbescheid. Dies würde zwar in etwa den neun Wochen entsprechen, allerdings war ich (laut Anzeigetool der Bafa) unter den ersten 40.000 Antragstellern. Wer heute einreicht muss womöglich länger warten.

Interessant ist, dass mein Antrag erst Anfang März als eingegangen gekennzeichnet wurde (so steht es auf meinem Zuwendungsbescheid). Das bedeutet, dass er gute drei Wochen irgendwo in einem Poststapel gelegen hat, der erst dann erfasst wurde. Die eigentliche Bearbeitung hat somit keine vier Wochen gedauert.

Mit dieser Bearbeitungszeit liege ich im Rahmen. Bei Zuckerbrot findet sich ein Sammel-Blogpost wieder, in welchem die Leute ihre Wartezeiten dokumentieren. Bei den Kommentarschreibern sieht es ganz ähnlich aus. Mir fällt lediglich auf, dass der Posteingang bei einigen schneller vonstatten ging. Übrigens finde ich es cool, wenn andere Blogger ebenfalls über den Eingang des Bescheids schreiben und sich über den Erhalt der Abwrackprämie freuen – das ist ein gewisser Hoffnungsschimmer. Man sieht, dass die bei der Bafa zumindest nicht untätig sind.

Jetzt muss nur noch das Geld eingehen, aber da solle es auf ein paar Tage hin oder her nicht ankommen. Was ich damit machen werde, weiß ich noch nicht – nur ins Auto werde ich das Geld mit Sicherheit nicht stecken. So schön einige Tuningmaßnahmen, wie zum Beispiel ein Chiptuning auch sein mögen, dafür ist mir das Geld zu schade. Das Leben ist nämlich teuer genug, man denke nur an die Kosten, die beim Tanken erstehen – irgendwie muss unser Staat das Geld ja wieder hereinholen, das ihn die Abwrackprämie kostet.

Schlagwörter: Abwrackprämie, Autokauf

4 Reaktionen auf “Juhu: Mein Zuwendungsbescheid zur Abwrackprämie ist da”

  1. Na dann sage ich mal herzlichen Glückwunsch! (und warte weiter auf meinen Bescheid …)

    gruß
    olli

  2. Freut mich für dich…

    mein Antrag ist am 20.02 per Einschreiben raus. Eingang am 04.03.

    Mal sehen wie lange es noch dauert. Bis jetzt 5 Wochen.

    Gruß

    Dirk

  3. Habe heute 05.05. meinen Zuwendungsbescheid bekommen.

  4. Ich habe jetzt endlich die Abwrackprämie erhalten. Wurde auch langsam Zeit. Im Februar hab ich den neuen Wagen bekommen und habe den Antrag in der alten Fassung gestellt. Geld ist in der letzten Woche angekommen 🙂 Endlich!

Kommentar hinterlassen