Der alte Opel Astra von 2004 soll in Zukunft noch Kunden locken

Der neue Opel Astra wird ja im Herbst diesen Jahres auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. Aber das hält Opel nicht davon ab, den alten Astra weiter zu bauen und somit weiterhin neue Kunden anzulocken. Der selbst ernannte Billig Astra soll nämlich weiterhin auf Erfolgskurs bleiben. Eventuell verspricht das einen entsprechenden Zuwachs. Es bleibt aber abzuwarten.

Höhere Absatzzahlen, das ist das Ziel eines jeden Autobauers. Und genau das macht Opel jetzt auch. Der alte Opel Astra soll noch weiter gebaut werden. Mit dem Modell von 2004 soll es noch weiter gehen. Die Kunden werden es wahrscheinlich honorieren, denn das ältere Modell vom Astra soll recht billig sein. Darüber werden sich auch einige freuen, mit Sicherheit. Ich selbst bin einmal gespannt, ob sich dadurch erheblich Marktanteile gewinnen lassen. Bei Fiat und Skoda beispielsweise hat es bei gewissen Modellen auch funktioniert. Zumindest war ein Zuwachs zu erkennen, so berichtet auch die Welt Online.

Opel sagt über diese Strategie folgendes. Mit dem Opel Astra von 2004 sollen Käufer angesprochen sein, die sich ein ausgereiftes Neuwagenmodell wünschen und es zu schätzen wissen. Dazu kommt dann eben noch der sehr günstige Preis. Genauso ähnlich ist auch Peugeot mit dem 206 sehr gut gefahren. Laut Opel sollen sich große Vorteile aus dem Verkauf und der Produktion des alten Astras als ausgereiften Neuwagen bilden. Man möchte auf jeden Fall mit nehmen, was man mit nehmen kann und dabei noch zufriedene Kunden haben. Insgesamt bleibt abzuwarten, ob die Strategie auch bei Opel aufgeht. Ich denke, das kann durchaus von Erfolg gekrönt sein. Auf jeden Fall steht jetzt erst einmal das neue Modell im Vordergrund. Mit Sicherheit wird auch in absehbarer Zeit noch ein genauer Bericht über den neuen Astra folgen, schließlich braucht man ja nach der extremen Vergrößerung kaum noch einen Wohnwagen mieten. Doch dazu in Zukunft mit Sicherheit noch mehr.

Schlagwörter: Kompaktwagen, Opel, Opel Astra

Kommentar hinterlassen