Der Alfa Romeo 159 1,8 TBI macht Laune

Alfa Romeo hatte bis jetzt einen Diesel Anteil von etwa achtzig Prozent. Langsam wird die Benzin Konkurrenz wieder stärker. Da muss dann auch gleich ein neuer Motor her. Der Alfa Romeo 1,8 TBI macht da keine schlechte Figur. Im Alfa 159 Sportwagon macht der neue Motor wohl richtig Spaß.

Der neue Motor im Alfa Romeo 159 Sportwagon löst den alten 2,2 Liter Motor ab. Die Leistung wurde von 185 PS auf 200 PS gesteigert. Dafür der Hubraum von 2,2 Liter auf 1,8 Liter verkleinert. Und auch das Drehmoment wurde erheblich gesteigert. Und zwar von 230 Newtonmeter auf 320 Newtonmeter. Der durchaus taugliche Familienwagen ist mit dem 200 PS Motor sehr gut bedient und recht flott unterwegs. So berichtet zumindest der Spiegel Online.

Wenn Gas gegeben wird, klingt er recht kernig und kraftvoll. Das liegt wohl auch an dem aufgebohrten Motor, der trotz Verkleinerung mehr Hubraum und Leistung bringt. Aber schließlich ist es ein echter Alfa Romeo. Allein das Cockpit spricht für typische Alfa Sportlichkeit. Mit den runden nach hinten versetzen Instrumenten.  

Ich persönlich finde den 159 Sportwagon mit dem 1,8 Liter Motor gelungen. 200 PS reichen locker aus, um den Wagen gut nach vorne zu katapultieren. Von 0 auf 100 km/h braucht der 159 nur 7,9 Sekunden und die Spitze liegt bei 233 km/h. Wer übrigens mehr als 2 Kinder hat, sollte sich noch nach einem größeren Kombi umsehen. Denn dann wird die Fahrt recht eng, vor allem, wenn viel Gepäck mit im Spiel ist. Auch ab 1,90 Meter Körpergröße sollte man das Fahrzeug mit Vorsicht genießen. Wem die 31.050 Euro für die Grundvariante zu viel sind, der kann man immer noch in verschiedenen Autoanzeigen nach sehen. Denn schon bald wird man auch da einige gute Angebote bekommen.

Schlagwörter: Alfa Romeo, Alfa Romeo 159, Kombi

Kommentar hinterlassen