Bentley Continental GTC Speed begeistert einfach

Wenn man den Blick auf die gängige Autobörse heutzutage wirft, wird man wahrscheinlich ihn nicht direkt auf Anhieb finden. Die Rede ist vom Bentley Continental GTC Speed. Das Cabrio der Edelschmiede wird jetzt mit noch mehr Leistung angeboten. Das soll die kaufinteressierten und potentiellen Kunden noch mehr anlocken.


An der Cote d´Azur ist der Bentley bestens aufgehoben, so schreibt auch der Spiegel. In Großbritannien oder auch in den USA, teils auch bei uns lahmt die Wirtschaft. Doch hier interessiert es wenige. Denn die meisten sind auf der Suche nach etwas Neuem und interessanten zum Geld ausgeben. Die Frage ist nur, für einen Bentley oder für etwas anderes. Der Bentley Continental GTC Speed wird jetzt mit noch mehr Leistung angeboten.

Das soll die zahlungsfreudige Kundschaft anlocken und noch mehr auf Bentley aufmerksam machen. Das Aggregat, welches aus dem VW Phaeton stammt und sechs Liter Hubraum hat, leistet jetzt 610 PS. Ein Plus von neun Prozent. Dafür nennt er sich dann auch Speed. Das Drehmoment steigert sich auf 750 Newtonmeter. Das dürfte ausreichen. Und ein Schwächling ist der Motor ja schon vorher nicht gewesen.

Von 0 auf 100 braucht der Bentley Continental GTC Speed nur 4,8 Sekunden und die Spitze liegt bei 322 km/h. Der Verbrauch, obwohl es sowieso keinen interessiert, liegt in etwa beim Mix bei knapp 17 Liter auf 100 Kilometer. Der Preis ist nicht minder hoch. Läppische 222.649 Euro sind für den Bentley fällig. Wenn das nicht mal ein Schnäppchen ist, zumindest für den, der in wärmeren Regionen an der Cote d´Azur unterwegs ist. Und selbst da werden sich einige zweimal überlegen, ob sie sich diesen einzigartigen Boliden zulegen werden.

Kommentar hinterlassen