Kleines WP Info Update

Unglaublich aber wahr: Wegen der Weihnachtsfeiertage und des Jahreswechsels habe ich erstaunlicherweise nicht mitbekommen, dass WordPress in einer neuen Version vorliegt. Tatsächlich war es noch kurz vor Weihnachten soweit: WordPress 2.9 ist erschienen. Wer meine WordPress Beiträge hier im Blog schon einmal gelesen hat, weiß natürlich, dass ich in solch einem Fall niemals upgraden würde – wie es für WordPress typisch ist, dauert es nicht lange, bis das nächste Update vorliegt.

Und so ist es dann auch tatsächlich gewesen. Immerhin steht mittlerweile WordPress 2.9.1 zur Verfügung. Wer nicht umgestiegen ist, darf froh sein: Stolze 26 Fehler wurden mit dem Update behoben. Dementsprechend dürfte man davon ausgehen können, dass WP 2.9.1 einigermaßen zu gebrauchen ist bzw. jetzt stabil läuft. Begeisterte WordPress Blogger, die mit der Zeit gehen und stets mit dem neuesten WordPress CMS bloggen möchten, könnten also den Umstieg wagen.

Ich selbst werde allerdings noch abwarten – unter anderem weil der neue WP-Zweig vergleichsweise langsam laden soll. Momentan mangelt es ein wenig an der Zeit, um derartige Arbeiten durchzuführen. Außerdem kann ich mir sehr gut vorstellen, dass mit den 26 Fehlerkorrekturen nur die wichtigsten Tickets geschlossen wurden – gut möglich, dass Matt Mullenweg und seine Kollegen schon bald nachbessern und ein erneutes Update herausbringen. Daher kann ich auch gut mit einer älteren Version leben und werde dann wohl einige Wochen später upgraden.

Stammleser, die eigentlich Autothemen hier im Blog erwarten, kommen heute übrigens nicht zu kurz. Der nächste Beitrag, der sich unter anderem mit dem GM Volt beschäftigt, steckt bereits in den Startlöchern und soll heute noch veröffentlicht werden.

Schlagwörter: bloggen, Software, wordpress

Eine Reaktion auf “Kleines WP Info Update”

  1. […] Weil ich dieses Thema sehr spannend finde, möchte ich im heutigen Beitrag (wie bereits angekündigt) näher darauf eingehen. Was eine App ist, dürften die meisten Leser sicherlich wissen: Die […]

Kommentar hinterlassen