Beim Teilekauf auch an die Versandkosten denken

Es ist wie verhext: Kaum habe ich Autoteile bzw. eine Batterie online bestellt, müssen auch schon die nächsten Teile her. Zum Glück ist dieses Mal nicht mein Auto betroffen. Der Opel von meinem Nachbarn macht Probleme. Das ohnehin schon etwas ältere Fahrzeug wurde schon lange nicht mehr gewartet, was sich jetzt bemerkbar macht. Mehrere Verschleißteile müssen dringend gewechselt werden.

Mein Nachbar ist nicht gerade jemand, der viel im Internet unterwegs ist und letztlich auch mit dem Online-Kauf von Autoteilen überfordert wäre. Weil er jedoch weiß, dass ich Ersatzteile schon häufiger im Web gekauft habe, hat er sich nun bei mir gemeldet. Wäre natürlich schön gewesen, er hätte sich schon in der vergangenen Woche gemeldet, dann hätten wir nämlich zusammen bestellen und somit die Versandkosten vollständig umgehen können.

Nun kann ich nichts mehr dran ändern und habe kurzerhand recherchiert. Mir geht es dabei nicht mehr darum, die Teile zum absolut niedrigsten Preis zu kaufen. Inzwischen ist es mir wichtiger, bei einem kompetenten Onlinehändler zu bestellen, damit beispielsweise auch Rücksendungen sicher abgewickelt werden. Deshalb ich mich dieses Mal für Kfzteile von autoteiledirekt.de entschieden. Die Preise scheinen ganz gut zu sein und der Service ist top – zumindest hat man mich am Telefon kompetent beraten und es wurde mir zugesichert, dass die Teile schnell rausgehen.

Diejenigen, die sich auf der Suche nach Teilen für Opel Fahrzeuge befinden und Neuteile kaufen möchten, sollten sich diese Kategorie hier anschauen. Die Auswahl ist wirklich stattlich, ich habe keinen Shop gefunden, der beim Sortiment so breit aufgestellt ist und gleichzeitig mit solchen Preisen aufwartet.

Ich gehe schwer davon aus, dass die bestellten Bremsbeläge passen und daher problemlos gewechselt werden können. Zum Glück muss ich das nicht selbst machen, denn hierin ist mein Nachbar richtig gut, seine Werkstatt ist bestens ausgestattet. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb ich ihm bei der ganzen Sache unterstütze: Es ist immer gut, wenn ich seine Hebebühne mitbenutzen kann und er mir beim Schrauben ein wenig unter die Arme greift.

Zumal es auch kein Problem ist, bei ihm mal einen Ölwechsel zu machen. Meine Ölwechsel Ratgeber beruhen zu einem stattlichen Teil auf der Erfahrung, die ich dort sammeln konnte. Mein Altöl kann ich auch dort lassen, weil er es dann immer zu einem Kfzteile-Händler vor Ort bringt. Die Ölrückgabe scheint dort überhaupt kein Problem zu sein.

Schlagwörter: Opel

Kommentar hinterlassen