Dank guter Absicherung die Urlaubsreise auch bei Panne oder Unfall fortsetzen

Mit dieser Woche haben in den ersten Bundesländern die Sommerferien begonnen, wodurch offiziell die Urlaubszeit eingeläutet wurde. In den folgenden Wochen beginnen die Ferien in weiteren Bundesländern, sodass sich insgesamt viele Bürger auf den Weg in ihren wohl verdienten Urlaub machen werden.

Bei der Art und Weise des Reisens hat sich wenig geändert. Zwar gibt es zunehmend mehr Bürger, die vorzugsweise mit dem Flugzeug verreisen, doch schlussendlich wird immer noch am häufigsten auf den Pkw gesetzt. Hierfür gibt es verschiedene Gründe, wie unter anderem niedrige Reisekosten für Familien sowie die bessere Mobilität am Urlaubsort.

Urlaubsstopp wegen Unfall

Leider verläuft die Reise in den Sommerurlaub nicht immer glatt, teilweise bleiben Reisende direkt auf der Strecke liegen und kommen somit erst einmal nicht am Reiseziel an. Gerade weil so viele Familien in den Urlaub verreisen, ist zu dieser Zeit des Jahres ein hohes Verkehrsaufkommen festzustellen. Hierdurch erhöht sich wiederum das Unfallrisiko. Dementsprechend ist es kein Wunder, dass häufig scheppert und somit zahlreiche Urlaubsreisen in der Werkstatt statt am Hotelpool enden.

Andererseits muss die Urlaubsreise nicht zwingend abgebrochen werden. Letztlich kommt es stets darauf an, welcher Schaden vorliegt und wie gut der Fahrzeughalter versichert ist. Sofern ein Vollkaskoschutz besteht, braucht sie niemand zu sorgen, weil die Kosten der Reparatur vom Versicherer getragen werden. Außerdem muss ein solcher Schutz nicht teuer sein: Einige Versicherer räumen ihren Kunden die Möglichkeit ein, auf die freie Werkstattwahl zu verzichten, wodurch der Beitrag gesenkt wird.

Ein gutes Beispiel für diese Möglichkeit sind die Partnerwerkstätten von Direct Line. Der Versicherer verfügt über ein großes Netzwerk solcher Werkstätten, die Fahrzeuge der Kunden reparieren. Hierbei ist eine schnelle Reparatur gewährleistet, zudem werden Reparaturen mit Original-Ersatzteilen durchgeführt. Außerdem wird für die Zwischenzeit ein Mietwagen zur Verfügung gestellt.

Verzögerungen durch Pannen

Nicht nur Verkehrsunfälle können den Urlaub vermiesen, dasselbe gilt auch für Pannen. Kleine Pannen lassen sich manchmal noch selbst beheben, ansonsten bedarf es professioneller Unterstützung. In letzterem Fall ist es von Vorteil, wenn eine Mitgliedschaft bei einem Automobilclub besteht.

Nach wie vor gibt es viele Autobesitzer, die hiervor zurückschrecken, da sie die zusätzlichen Kosten nicht in Kauf nehmen möchten. Dabei macht sich ein mehrjähriger Mitgliedsbeitrag im Ernstfall sofort bezahlt. Es ist deutlich besser, wenn beispielsweise der ADAC anrückt und helfen kann, als das Einschalten einer regionalen Werkstatt, die in voller Höhe abrechnet.

Schlagwörter: ADAC, kfz-werkstatt, Unfall

Kommentar hinterlassen