Youngtimer zählen zu den begehrtesten Gebrauchtfahrzeugen

Die Begeisterung für historische Fahrzeuge hat in den letzten Jahren rasant zugelegt. Dieser Trend wird vor allem bei einem Blick auf die Autos mit H-Zulassung deutlich. Innerhalb der letzten zehn Jahre, hat sich die Anzahl der Zulassungen nahezu verdoppelt. Außerdem sind keinesfalls nur Oldtimer gefragt, auch Youngtimer erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit.

Während der Oldtimer über eine gesetzliche Definition verfügt, ist dies beim Youngtimer nicht der Fall. Im Allgemeinen gilt die Bezeichnung für Fahrzeuge, die mindestens 20 Jahre (meist werden sogar 25 Jahre zu Grunde gelegt) alt sind, aber gleichzeitig die Grenze von 30 Jahren (ab hier könnten sie als Oldtimer zugelassen werden) noch nicht überschritten haben.

Käufer haben hohe Erwartungen

Gefragt gelten Fahrzeuge, die das Potential zum echten Klassiker haben. D.h. es muss schon jetzt absehbar sein, dass die Autos in nicht allzu ferner Zukunft als Liebhaberstücke gehandelt werden. Dementsprechend spielen Faktoren wie Design und Marke eine sehr große Rolle. Zugleich muss gewährleistet sein, dass später ein Oldtimer-Gutachten zugänglich ist bzw. eine gute Bewertung erzielt wird. Infolge achten Kaufinteressenten genau auf den Fahrzeugzustand: Ein Auto kann die H-Zulassung nur erhalten, wenn es sich in einem hervorragendem Zustand befindet.

Viele Wege führen zum Verkaufsabschluss

Personen, die sich einen Youngtimer zulegen möchten, haben die Qual der Wahl. Inzwischen gibt es sogar Autohändler, die sich auf diese Fahrzeugkategorie spezialisiert haben. Besonders diejenigen, die sehr hohe Anforderungen stellen, sind gut damit beraten, sich an einen Autohändler zu wenden. Natürlich werden dort nicht unbedingt die niedrigsten Preise gefordert, doch im Gegenzug sprechen die gebotenen Leistungen für sich.

Dennoch werden die meisten Youngtimer-Käufe private abgewickelt. Überraschend ist dies nicht, schließlich befindet sich die Mehrheit der Fahrzeuge in privater Hand. Zumal sich das Anbieten solcher Autos nicht sehr schwierig gestaltet. Ein Verkauf über themenaffine Internetportale oder über Anzeigen in entsprechenden Fachzeitschriften, ist schnell erreicht.

Eine weitere Möglichkeit für Kaufinteressenten besteht darin, sich auf Messen wie die Veterama (Mannheim), die Retro Classics (Stuttgart) oder die Techno-Classica (Essen) sowie regionale Verkäufermärkte zu begeben. Dort bietet sich die Chance, eine Vielzahl an Fahrzeugen zu begutachten und gleichzeitig mit deren Eigentümern in Kontakt zu treten. Kontakte spielen innerhalb der Szene ohnehin eine sehr wichtige Rolle. Wer die richtigen Leute kennt, tut sich wesentlich leichter damit, bestimmte Youngtimer zu finden. Sollte zum Beispiel Interesse daran bestehen, einen historischen Porsche zu kaufen, ist es zweifelsohne von Vorteil, wenn Kontakt zu einem spezialisierten Händler besteht. Immerhin werden längst nicht alle guten Fahrzeuge überhaupt im Web angeboten. Oft rufen die Händler und Werkstattbesitzer lediglich ein paar ihrer Kunden an. Dies genügt häufig schon, damit die Fahrzeuge ihre Eigentümer wechseln.

Schlagwörter: Gebrauchtwagen

Eine Reaktion auf “Youngtimer zählen zu den begehrtesten Gebrauchtfahrzeugen”

  1. Robin schrieb am 1. Oktober 2013, 16:20

    Mein absoluter Traum ist es nach wie vor, einen Citroen ID oder DS zu fahren, diese Form usw. – Hammer!

Kommentar hinterlassen