Frage von: A. Glania

Welche Kosten fallen beim Autogaseinbau an?

Inzwischen kann ich mir relativ gut vorstellen, auf Autogas umzusteigen. Es geht mir darum, mit meinem Auto einfach sehr günstig fahren zu können. Ich möchte günstig tanken und deswegen Autogas nutzen. Weil mein Auto kein Autogasfahrzeug ist, muss ich leider erst einmal Geld investieren und einen Autogaseinbau durchführen lassen. Wie viel Geld muss ich denn ausgeben, damit mein Auto umgerüstet werden kann. Bekannte haben gemeint, dass ich mit Kosten in Höhe von ca. 1.500 Euro rechnen muss.

Antwort:

Die Umrüstung auf Autogas ist in der Tat mit Kosten verbunden, die nicht zu unterschätzen sind. Deshalb sollte man vorher genau kalkulieren und somit ermitteln, ob sich der Autogaseinbau überhaupt lohnt. Dazu setzt man sich am besten mit mehreren Werkstätten in Verbindung, um dort Angebote und Kostenvoranschläge einzuholen, die man später miteinander vergleicht.

Zwei Faktoren sind bei den Kosten letztlich ausschlaggebend. Zunächst einmal kommt es darauf an, was der Umrüstsatz kostet. Aber auch der Arbeitsaufwand und der Stundenlohn der Automechaniker sind von Bedeutung. Der genannte Wert von 1.500 Euro kommt bei vielen Fahrzeugmodellen relativ gut hin.

Nächste Frage: Wie viel ist eine Autogasumrüstung in Polen günstiger?