Frage von: maik

Was tun, wenn der Gurtstraffer ausgelöst wurde?

Ein Freund vermutet, dass bei meinem Auto der Gurtstraffer ausgelöst hat. Ich hatte eigentlich nur einen leichten Auffahrunfall, doch der Gurt hat einen richtig roten Streifen auf meiner Haut hinterlassen. Wie kann ich denn herausfinden, ob eine solche Auslösung stattgefunden hat? Denn angeblich müsste ich den Gurtstraffer dann auswechseln lassen. Stimmt das?

Antwort:

Sollte der Gurtstraffer ausgelöst haben, so kann es tatsächlich erforderlich sein, einen Wechsel durchzuführen. Hier kommt es ganz auf das jeweilige Fahrzeugmodell an. Bei vielen Autos muss man in solch einem Fall eingreifen. Um sich abzusichern, sollte man eine Kfz-Werkstatt aufsuchen und das Fahrzeug begutachten lassen. Ein erfahrener Kfz-Mechaniker sieht sofort, wie es um den Straffer bestellt ist.

Unter Umständen reicht es nicht aus, lediglich den Gurtstraffer wechseln zu lassen. Ggf. muss auch ein neuer Autogurt eingebaut bzw. der alte Sicherheitsgurt ausgewechselt werden. Sollte sich dieser Zusammengezogen haben, so ist dieser Schritt in den meisten Fällen erforderlich. Welche Kosten hierbei anfallen, kann man sich auch per Kostenvoranschlag mitteilen lassen.

Nächste Frage: Werden sich Hybridautos langfristig durchsetzen?