Frage von: Sina Mello

Was ist, wenn der Gurtstraffer ausgelöst hat?

Bei einer Freundin von mir hat es leider gekracht. Sie hatte einen Unfall und wegen der größeren Beschädigung das Auto in der Werkstatt untersuchen lasst. Dort sagt man, dass der Gurtstraffer ausgelöst hat. Der soll wohl irgendwie beim Aufprall geholfen haben, funktioniert aber nur ein einziges Mal. Wie läuft das jetzt ab, müssen die ein ganz neues Teil oder gar einen neuen Gurt in das Auto einbauen und welche Kosten fallen hierfür an? Leider hatte sie Schuld am Unfall und muss die Kosten wohl selbst tragen.

Antwort:

Verständlicherweise ist es nicht erfreulich, wenn man die Kosten für die Reparaturen am eigenen Auto selbst tragen muss. Allerdings ist es wichtig, dass auf den Gurt Verlass ist. Sicherheitsgurte und Gurtstraffer sollten nach einem Unfall unbedingt von einem Fachbetrieb überprüft und dann ggf. gewechselt werden. Am besten ist es deshalb, eine Vertragswerkstatt aufzusuchen.

Alternativ kann man sich auch an eine freie Kfz-Werkstatt wenden. Allerdings sollte man gerade dann auf eine wirklich namhafte Werkstatt setzen, auf deren Qualität bzw. Leistungen man sich verlassen kann.

Nächste Frage: Wird ein Hagelschaden von der Teilkasko übernommen?