Frage von: M. Richter

Welche Ansprüche hat man bei der Neuwagengarantie tatsächlich?

Die Autohersteller werben je mittlerweile mit langen Garantien. Allerdings weiß ich nicht, ob man der Neuwagengarantie trauen soll. Von Bekannten höre ich immer wieder, dass Garantiefälle eintreten und die Werkstätten dann nicht auf Garantie reparieren möchten. Daher bin ich am Überlegen, ob es womöglich ausreichend ist, einfach einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Oder bekomme ich notfalls (mit Hilfe von einem Anwalt) immer Recht?

Antwort:

Fragen rund um das Thema Fahrzeuggarantie sind nie leicht zu beantworten, da es fast immer auf den jeweiligen Einzelfall ankommt. Fakt ist, dass sich viele Autohäuser bzw. Vertragswerkstätten erst einmal um die kostenlose Reparatur drücken, schließlich entstehen für die Werkstätten trotzdem Kosten.

Im Allgemeinen kann aber gesagt werden, dass es bei klar erkennbaren Garantiefällen überhaupt keine Schwierigkeiten gibt. Deshalb kann man beim Neuwagenkauf mit gutem Gewissen zuschlagen: Die Neuwagengarantie greift im Allgemeinen sehr gut. Bei der Gebrauchtwagengarantie sind die Einschränkungen größer bzw. sind die Händler häufig nicht so kulant. Bei Letzterer gilt die Garantie übrigens immer nur für Mängel, die bereits bei Kauf bestanden haben.

Nächste Frage: Welche Geschwindigkeit gilt ab der Ortshinweistafel?