Frage von: Mehmet A.

Wie gelingt die Reinigung der Autositze am besten?

Mein Auto ist mit Stoffsitzen ausgestattet, die mittlerweile relativ verschmutzt sind. Eine Reinigung der Autositze wäre dringend angesagt, allerdings weiß ich nicht, wie man dabei am besten vorgeht. Auf der einen Seite sollen die Flecken entfernt werden, auf der anderen Seite soll das Reinigen keine Spuren hinterlassen. Der Sitzstoff ist ohnehin sehr empfindlich. Kann man eine solche Reinigung überhaupt selbst durchführen - und wenn ja, wie am besten? Oder soll ich die Sitze besser reinigen lassen?

Antwort:

Gut, dass ein Hinweis bezüglich des Bezugs gemacht wurde. Bei der Reinigung von Autositzen kommt es maßgeblich darauf an, ob es sich um Stoffsitze oder um Ledersitze handelt. Bei Stoffsitzen hat man es im Allgemeinen schwieriger, weil der Stoff relativ empfindlich ist. Deshalb ist es auch wichtig, auf professionelle Reinigungsmittel zu setzen. Im Handel für Autozubehör findet man diverse Reinigungsprodukte vor. Es empfiehlt sich, Markenqualität zu setzen. Viele Autofahrer entscheiden sich für Reinigungsschaum, weil dieser eine relativ sensible und dennoch wirksame Reinigung erlaubt. Welche Reinigungsprodukte am besten sind, lässt sich dennoch schwer sagen. Da kommt es immer ganz auf die Autositze bzw. deren Bezugsstoff an. Deswegen sollte man sich im Handel zuvor gut umsehen und informieren. Wenn man dabei ist, die Autositze zu reinigen, zeigt sich meist schnell, welche Reinigungsmittel zuverlässig funktionieren.

Nächste Frage: Was ist, wenn man eine rote Ampel während der Probezeit überfahren hat?