Frage von: Bastian

Ist das Scheiben selber Tönen wirklich so einfach?

An meinem Auto hätte ich gerne getönte Scheiben. Ein Freund meinte, dass man die Scheiben selber tönen kann. Es soll gar nicht so schwierig sein, die Tönungsfolie am Autoglas anzubringen. Wenn man sich richtig konzentriert, soll es angeblich sogar machbar sein, dass gleich die erste Folie ohne Lufteinschlüsse oder Falten richtig schön am Glas aufliegt. Stimmt das, oder soll ich die Autoscheiben besser doch in einer Autowerkstatt tönen lassen?

Antwort:

Ganz einfach betrachtet, ist es tatsächlich nicht sehr schwierig, Scheiben selber zu tönen. Allerdings bedarf es schon ein wenig Erfahrung. Deshalb muss man sich von einem Vorhaben verständlicherweise nicht abhalten lassen. Wer selbst die Autoscheiben mit Tönungsfolie beziehen möchte, dies jedoch noch nie getan hat, sollte einfach ein wenig mehr Folie bestellen und damit erst einmal üben. Die meisten Autofahrer brauchen nicht sehr lange, bis sie den Dreh heraus haben.

Natürlich ist es auch immer hilfreich, wenn es jemanden gibt, der über Erfahrung verfügt und einem helfen kann. Wenn sich der Bekannte so gut auskennt, könnte man ihn ja um Hilfe bitten.

Nächste Frage: Könnte ein Sonntagsfahrverbot in Zukunft wieder kommen?