Worauf beim Kauf einer Auffahrrampe wirklich zählt

Damit sich das Verladen mit einer Auffahrrampe als so einfach wie möglich erweist, sollte diese immer bestimmte Merkmale und Eigenschaften aufweisen.

In den verschiedensten Bereichen erweist sich eine Auffahrrampe als sehr praktisch, unter anderem auch bei Anhängern. Geschickt können auf diese Weise größere und schwere Gegenstände, wie beispielsweise kleine Gartenbagger auf die Ladefläche eines Anhängers verladen werden. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Pkw-Fahrer dafür, ihren Anhänger nachträglich mit einer Auffahrrampe auszustatten, um auf diese Weise beispielsweise das Motorrad oder Quad besser auf den Anhänger verladen zu können.

Fachgeschäfte führen eine große Auswahl an Auffahrrampen

Auf der Suche nach einer Auffahrrampe lohnt es sich, in einem Fachgeschäft, wie beispielsweise einem Autohaus oder aber einem Anhängerfachgeschäft nachzufragen. In der Regel führen diese nämlich zugleich ein größeres Sortiment verschiedener Modelle. Vom Prinzip her funktionieren alle Auffahrrampen gleich, dennoch können sie sich in ihrer Sicherheit und Handhabung wesentlich unterscheiden. Bevor man sich also für eine Auffahrrampe entscheidet, sollten verschiedene Dinge beachtet werden. Immerhin soll das Verladen so einfach und schnell wie möglich ablaufen.

Auf was beim Kauf geachtet werden sollte

Eine gute Auffahrrampe sollte immer über eine seitliche Aufkantung sowie über eine Aufladezunge verfügen. Denn nur auf diese Weise liegt die Rampe sicher auf der Ladefläche des Anhängers an. Die seitliche Aufkantung verhindert dass das transportierte Gut seitlich wegrutscht. Wichtig ist zudem, dass die Oberfläche der Auffahrrampe nicht glatt beschaffen ist. Denn auf diese Weise ist kein optimal Grip gegeben, wird bei feuchtem Wetter beispielsweise ein Quad verladen, so haben die Reifen keinen optimalen Kontakt zur Rampe und das Fahrzeug kann von der Rampe wieder herunter rutschen. Aus diesem Grund sollte die Oberfläche geriffelt oder gelocht sein.

Auch die maximale Traglast spielt eine wichtige Rolle

Beim Kauf einer Auffahrrampe sollte zudem immer auf deren maximale Traglast geachtet werden. Ist eine Rampe nur mit 300 Kilo belastbar, so sollten aus Gründen der Sicherheit auch keine schwereren Gegenstände mit dieser verladen werden. Ansonsten bestünde die Gefahr, dass die Auffahrrampe brechen und das Transportgut beschädigt werden könnte. In Geschäften lassen sich aus diesem Grund Rampen mit unterschiedlicher Traglast finden, so dass auch schwere Gegenstände verladen werden können.