Der Bootsanhänger als geschicktes Transportmittel für Boote

Ob im Urlaub oder am Wochenende, mit einem Bootsanhänger kann das eigene Sportboot geschickt und praktisch zum nächsten Anlegeplatz transportiert werden.

Sportboote sind die Leidenschaft vieler Leute, vor allem im Frühling und Sommer lassen sich schöne Ausflüge auf Seen und größeren Gewässern unternehmen. Bei den wenigsten Modellen handelt es sich hierbei um große, luxuriöse Jachten, sondern eher um kleinere Modelle, die aber auch einen stolzen Preis haben. Um das Sportboot nun aber auch zum Anlegeplatz oder Hafen befördern zu können ist ein Bootsanhänger von Nöten.

Über eine Winde kann das Boot aufgenommen werden

Die meisten Hersteller von Nutzfahrzeugen führen auch Bootsanhänger in ihrem Sortiment. Hierbei sind verschiedene Modelle vertreten, so dass für jedes Sportboot ein passender Bootsanhänger gefunden werden kann. Die meisten Anhängermodelle sind auf Boote mit einer maximalen Länge von 10 m ausgelegt. Alles was darüber geht, muss mit speziellen Anhängern transportiert werden. Die meisten Bootsanhänger bestehen in der Regel aus einem Stahlrahmen mit Querträgern, mit einem Stützrad vorne, hinten mit einer verschiebbaren Leuchtleiste sowie einer Achse mit Straßenbereifung. Um das Boot auf den Bootsanhänger zu verladen wird für gewöhnlich eine Seilwinde verwendet. Damit das Boot während der Fahrt nicht vom Bootsanhänger kippen kann, verfügt dieser über Seitenstützen mit Gummiauflagen. Auf diese Weise wird das Boot in Balance gehalten und gleichzeitig nicht beschädigt.

Ein feuerverzinkter Rahmen ist Pflicht für jedes Modell

Da am Meer häufig eine salzige Brise in der Luft herrscht, sollte immer darauf geachtet werden, dass der Rahmen des Bootstrailers feuerverzinkt ist. Auf diese Weise ist der Bootsanhänger am besten vor Korrosion geschützt und kann nicht durchrosten. Damit dennoch stets ein sicherer Transport des Boots gewährleistet ist, sollte der Bootsanhänger regelmäßig überprüft werden. Schäden und Mängel können auf diese Weise schnell festgestellt und behoben werden.

Neue sowie gebrauchte Modelle lassen sich im Internet finden

Auf der Suche nach einem Bootsanhänger lohnt es sich, vor allem im Internet nach Angeboten zu schauen. In der Regel erwartet einen hier eine große Auswahl, unter welchen ein passendes Modell gefunden werden kann. Hierbei bietet es sich an, auch nach gebrauchten Bootsanhängern zu schauen, da diese immer etwas kostengünstiger sind. Zwar sind diese Anhänger nicht mehr ganz neu, lassen sich für den Transport des Bootes jedoch immer noch gut verwenden.

Allerdings muss man nicht sich nicht zwingend einen Anhänger kaufen, um sein Boot transportieren zu können. Teilweise lohnt sich der Kauf nicht: Sollte der Bootsanhänger lediglich einmalig benötigt werden, so kann man diesen auch mieten. Das Mieten ist günstiger und gestaltet sich bei entsprechender Vorbereitung ohnehin sehr einfach.