Fahrradträger für den Innenraum korrekt auswählen

Im Innenraum muss ein Fahrradträger umso mehr überzeugen. Daher ist es wichtig, Qualität zu kaufen, die wirklich zu Fahrrad und Fahrzeug passt.

Um Fahrräder transportieren zu können, muss man sie nicht zwingend auf einen Dachträger spannen oder auf einen Heckträger anbringen. Auch innerhalb des Fahrzeugs ist ein Transport möglich. Zumindest ist diese Möglichkeit bei Fahrzeugen gegeben, die über einen größeren Innenraum verfügen. Dies trifft besonders für Transporter und Vans zu. Viele Leute, die entsprechende Transportfahrzeuge besitzen, ziehen es daher vor, den vorhandenen Innenraum zum Unterstellen der Fahrräder zu verwenden.

Sofern entsprechender Platz vorhanden ist, bietet es sich geradezu an, diese Variante zu wählen. Immerhin bringt die Form des Fahrradtransports gewisse Vorzüge mit sich. Hierzu zählt vor allem die Tatsache, dass man sicherer unterwegs ist. Die Fahrräder sind im Innern des Fahrzeugs ideal geschützt, weshalb man beispielsweise auch mit höherer Geschwindigkeit reisen kann. Im Wesentlichen kommt es nur auf eine Sache an: Jedes Fahrrad muss natürlich entsprechend befestigt bzw. gesichert sein.

Mit einem Innenraum Fahrradträger klappt es am besten

Schon etliche Leute haben versucht, die Fahrräder einfach auf die Ladefläche zu stellen und diese ggf. mit Schnüren oder mit Schnellspannern zu befestigen. Um ein wirklich gutes Ergebnis zu erzielen, sollte man jedoch mit Spanngurten arbeiten. Dann sind die Räder sicher fixiert, wobei relativ schnell das Problem entstehen kann, dass eine Menge Platz verloren geht.

Zu diesem Zweck sind spezielle Fahrradständer bzw. Fahrradhalter verfügbar, die in den Innenraum von Transportern, Kleintransportern und Vans eingebaut werden können. Ein solcher Fahrradträger zeichnet sich dadurch aus, eine simple bzw. schnelle und unkomplizierte Aufnahme der Räder zu ermöglichen. Die Fahrräder werden einfach auf die Träger gestellt und mit wenigen Handgriffen fixiert. Träger dieser Art sind im Regelfall direkt mit dem Fahrzeugboden verschraubt, wodurch ein Maximum an Halt garantiert wird.

Diese Fahrradhalter gibt es von mehreren Herstellern

Wer einen Fahrradträger für den Innenraum kaufen möchte, verfügt über relativ viele Möglichkeiten. So ist zuerst einmal festzuhalten, dass es viele Fahrzeughersteller gibt, die eigene Lösungen anbieten. Diese sind im Rahmen der Sonderausstattung erhältlich und man kann sie auch ebenso nachkaufen. Die Montage bzw. den Einbau kann man selber übernehmen oder in einer Vertragswerkstatt durchführen lassen.

Doch nicht nur die Autohersteller, sondern auch Fremdhersteller bieten derartige Lösungen für Transportfahrzeuge an. Die einzelnen Systeme können sich teilweise deutlich unterscheiden. Welche Variante man am besten wählt, ist vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wer sich unsicher ist, kann in einem Test nachlesen, welche Modelle aus Meinung der Redakteure als besonders empfehlenswert gelten. Sowohl in Autozeitschriften als auch in Radzeitschriften werden entsprechende Testergebnisse von Zeit zu Zeit veröffentlicht.

Hinsichtlich der Preise muss gesagt werden, dass je nach Hersteller und Händler ebenfalls Unterschiede bestehen können, die man nicht außer Acht lassen sollte. Autohersteller bzw. deren Vertragswerkstätten verkaufen die Fahrradständer zumeist gemäß Preisliste. Wer über Onlineshops kauft, profitiert jedoch häufig von Preisvorteilen. Sofern man günstig zuschlagen möchte, ist es daher meist am besten, bewusst online zu bestellen.