Der Kippanhänger und was beim Kauf sowie Mieten wichtig ist

Der Kippanhänger ist im Gegensatz zu anderen Anhängern mit einer Kipphydraulik ausgestattet. Praktisch und geschickt kann die Ladefläche abgekippt werden.

Der Kippanhänger erweist sich im Alltag, vor allem auf dem Bau als sehr praktisch. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Anhängermodellen kann der Kippanhänger nach hinten, bei einigen Modellen auch zusätzlich zur Seite gekippt werden. Hat man auf der Ladefläche beispielsweise Sand, Erde oder ähnliches gelagert, so wäre es mühsam, diese mit einer Schaufel von dort herunter zu befördern. Mit einem Kippanhänger hingegen ist das kein Problem. Die hintere Wand muss nur geöffnet werden, und der Hänger in Kippstellung gebracht werden, schon ist er entladen.

Auf eine solide Bauweise sollte stets geachtet werden

Möchte man sich einen Kippanhänger zulegen, so sollte hierbei auf eine stabile und solide Bauweise geachtet werden. Der Kipprahmen sollte immer aus stabil gekanteten Profilen hergestellt sein. Auf diese Weise kann der Kippanhänger problemlos bis zur Leistungsgrenze beladen werden, selbst wenn schlecht abrutschendes Ladegut abgekippt werden muss. Des Weiteren empfiehlt es sich, dass sowohl das Fahrwerk als auch der Kipprahmen komplett feuerverzinkt sind. Auf diese Weise ist ein Höchstmaß an Korrosionsschutz gewährleistet. Indem Rost keine Chance hat ist eine Langlebigkeit des Kippanhängers garantiert.

Weitere Dinge welche nicht zu vernachlässigen sind beim Kauf

Des Weiteren sollte vor dem Kauf darauf geachtet werden, dass der Kippanhänger über stoßgedämpfte Gummifederachsen verfügt. Diese garantieren hervorragende Dämpfungseigenschaften, selbst bei Fahrten durch hügeliges und unebenes Gelände ist für eine ideale Fahreigenschaft gesorgt. Da Sicherheit stets vorgeht, sollte zugleich darauf geachtet werden, dass der Kippanhänger mit einer Zwei-Rad-Auflaufbremse und Rückfahrautomatik versehen ist. Auf diese Weise ist ein sicheres und zügiges Bremsverhalten gegeben, selbst in kritischen Situationen.

Das wichtigste Element ist jedoch noch immer die Kipphydraulik

Damit ein Kippanhänger auch geschickt gekippt werden kann, ist es wichtig, dass der Anhänger über eine hochwertige Kipphydraulik verfügt, die einfach bedient werden kann. Der Kippzylinder sollte stabil sein und schräg angeordnet werden können. Dadurch bekommt der Kippanhänger in gekippter Stellung eine große Bodenfreiheit und kann auch in unebenem Gelände abgeladen werden. Da der Kippzylinder ein wichtiges Element ist, sollte diese vor Korrosion geschützt und die Kolbenstande deswegen immer hartverchromt sein.