Kupplungsträger bieten eine hohe Sicherheit

Wer Fahrräder per Fahrradträger transportieren möchte, setzt am besten auf den Kupplungsträger. Er gilt als besonders belastbar.

So genannte Heckträger werden zunehmend beliebter, was im Grunde nicht sehr verwunderlich ist. Zwar kann man beim Fahrradtransport ebenso auf den Dachträger setzen, allerdings ziehen es immer mehr Pkw Besitzer vor, die Fahrräder lieber am Heck zu transportieren. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen finden es viele Leute besser, wenn sich die Fahrräder nicht auf dem Dach befinden. Die Höhe des Fahrzeugs bleibt nahezu unverändert. Dementsprechend kommt ein anderes Fahrgefühl auf.

Doch nicht nur das Fahrgefühl spricht dafür, sich für einen Fahrradträger zu entscheiden, der am Heck des Fahrzeugs befestigt ist. Es gibt noch einen weiteren Punkt, der für die Montage eines Heckträgers spricht. Gemeint ist die Tatsache, die Fahrräder komfortabler aufladen zu können. Fahrräder auf das Autodach zu hieven ist so einfache Sache. Zweifelsfrei ist es leichter, sie nicht so sehr anheben zu müssen. Die Arbeitshöhe ist einfach eine andere, weshalb sich das Befestigen der Räder leichter gestaltet.

Fahrradträger für die Anhängerkupplung sind gefragt

Nun ist es so, dass Heckträger in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Eine dieser Ausführungen ist der so genannte Kupplungsträger. Seine Bezeichnung kommt nicht von ungefähr. Sie rührt von der Tatsache, dass der Träger direkt auf der Anhängerkupplung des Fahrzeugsangebracht wird. Die Anhängerkupplung dient in diesem Fall als Stütze, die für zusätzliche Stabilität sorgt. Natürlich erfolgt eine weitere Abstützung, indem zusätzliche Streben am Fahrzeugheck angebracht werden. Das Gewicht der Fahrräder mitsamt Träger vollständig auf die Anhängekupplung zu verlagern, wäre falsch: Die zulässige Stützlast könnte unter umständen überschritten werden.

Gerade weil ein beachtenswerter Teil des Gewichts auf die Anhängerkupplung verlagert werden kann, hat man es bei der Montage nicht ganz so schwer. Die meisten dieser Fahrradtransportsysteme sind vergleichsweise schnell montiert. Dasselbe gilt auch für das Abnehmen: Je nach System kann die Demontage innerhalb kürzester Zeit erfolgen.

Beim Kupplungsträger auf Markenqualität achten

Wer für sein Auto einen Kupplungsträger kaufen möchte, sollte darüber Bescheid wissen, dass die Anzahl verschiedener Heckträger in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat. Inzwischen sind zahlreiche Systeme auf dem Markt zu finden. Die Unterschiede sind nicht zu verachten. Sowohl was die eigentliche Montage, als auch den späteren Nutzen betrifft, sollte man gut aufpassen. Im Allgemeinen gilt es als empfehlenswert, bewusst auf Markenqualität zu setzen. Wer auf führende Hersteller setzt, geht ein verringertes Risiko ein, weil er am Ende geprüfte Qualität erwirbt.

Die Preise für hochwertige Markenprodukte können natürlich höher liegen. Allerdings profitiert man von einer langen Nutzungsdauer, einem höheren Komfort und mehr Sicherheit. Außerdem kann Geld gespart werden, indem man gezielt nach einem günstigen Händler sucht. Besonders Onlineshops können in diesem Bereich so richtig punkten. Gerade wenn man die Montage selbst übernehmen möchte, bietet es sich an, den Heckträger günstig online zu kaufen.