Eine Sicherheitskupplung lässt sich auch nachrüsten

Nicht immer ist ein Anhänger mit einer Sicherheitskupplung ausgestattet. Eine Nachrüstung ist häufig zu einem niedrigen Preis möglich.

Wer heutzutage einen Anhänger oder Wohnwagen erwirbt, kann davon ausgehen, dass dieser mit einer Sicherheitskupplung ausgestattet ist. Die klassische Kugelkupplung gilt als fest etabliert und bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Sie kann sich nicht so schnell von der Anhängerkupplung lösen, weshalb man keine Angst zu haben braucht. Außerdem kann für zusätzliche gesorgt werden, indem man ein Abreißseil anbringt, welches mit der Anhängerbremse verbunden ist.

Nun kann es natürlich vorkommen, dass man bei älteren Anhängern eine solche Kupplung vergeblich sucht. In solch einem Fall sollte man ernsthaft darüber nachdenken, eine Nachrüstung vorzunehmen. Sicherheitskupplungen an der Anhängerdeichsel nachzurüsten, ist keine allzu schwere Aufgabe. Mit dieser vergleichsweise einfachen Maßnahme ist es möglich, viel zu erreichen.

Es gilt zu rechnen, ob sich die Nachrüstung lohnt

Vorher sollte man jedoch genau kalkulieren. Es gilt sich die Frage zu stellen, ob es sich aus finanzieller Sicht lohnt, derart alte Anhänger oder Wohnwagen nachträglich mit einer neuen Kupplung auszustatten. Schließlich entstehen hierdurch gewisse Kosten. Womöglich lohnt sich dieser Schritt, unter Umständen kann es jedoch auch günstiger sein, kurzerhand neuen bzw. anderen Anhänger oder Caravan zu kaufen.

Zuvor gilt es natürlich zu wissen, welche Kosten überhaupt anfallen. Zu diesem Zweck setzt man sich mit einem Fachhändler in Verbindung. Regionale Anhängerhändler können für gewöhnlich sehr gut weiterhelfen und konkrete Preise nennen. Sofern man die Montage nicht selbst vornimmt, entstehen natürlich weitere Kosten durch den Einbau in der Anhängerwerkstatt. Sollte man sich für eine besonders aufwendige Kupplung entscheiden, die zum Beispiel mit einer Spurstabilisierung ausgestattet ist, wirkt sich dies auf den Preis ebenfalls auf.

Viele Händler bieten Sicherheitskupplungen an

Die niedrigsten Kosten sind dann zu erwarten, wenn man die Kupplung bei einem günstigen Händler erwirbt und man den Einbau selbst übernimmt. Allerdings sollte man sich an das Einbauen nur dann heranwagen, wenn man sich auch tatsächlich in der Lage befindet, die Arbeit fachgerecht durchzuführen. Anschließend lässt man die neue Kupplung vom TÜV abnehmen, der noch einmal die Sicherheit überprüft. Der vorherige Kauf der Anhängerteile kann online erfolgen: Wer Anhängerzubehör online erwirbt, profitiert meist von besonders niedrigen Preisen.