Die richtigen Spanngurte wählen

Spanngurte und Zurrgute werden in verschiedenen Varianten angeboten. Wichtig ist, dass die Belastbarkeit der Gurte ausreichend bemessen ist.

Mehrere Möglichkeiten kommen in Frage, wenn es die Anhängerladung zu sichern gilt. Bei kleinem Ladegut ist es häufig am besten, mit einem Netz zu arbeiten. Anders sieht es aus, wenn große und vergleichsweise schwere Objekte transportiert werden. In solch einem Fall ist es erforderlich, mit Gurten zu arbeiten. Sie erlauben es, die einzelnen Objekte gezielt unter Spannung zu setzen und somit optimal auf der Ladefläche des Anhängers zu befestigen.

Bei kleinen und leichten Objekten kann es teilweise ausreichend sein, kurzerhand zum Schnellspanner zu greifen. Beim Großteil des Frachtguts sieht es jedoch anders aus. Es werden belastbare Spanngurte benötigt, mit denen ordentlich Kraft ausgeübt werden kann. Solche Gurte dürfen einfach nicht fehlen. Sofern man einen Pkw-Anhänger besitzt, sollte man geeignete Gurte anschaffen, damit man auf jegliche Art von Transport auch tatsächlich vorbereitet ist.

Es gibt verschiedene Spanngurte

Wer sich im Fachhandel für Anhänger und Anhängerzubehör umsieht, wird schnell feststellen, dass Spanngurte und Zurrgurte in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Den Anfang machen vergleichsweise schmale Gurte, die ohne Spannsystem ausgekommen. Die Spannung, unter welcher ein solcher Gurt letztlich steht, wird ausschließlich von Hand bzw. durch Anziehen es Gurtbandes erreicht. Viele Objekte lassen sich mit ein paar dieser Gurte schon gut befestigen und sichern.

Natürlich reicht dies nicht immer aus. Manchmal bleibt einem keine andere Wahl, als große Gurte zu verwenden, die über einen integrierten Schnellspanner verfügen. Hierbei macht man sich die Hebelwirkung zu Nutze: Mit kleinen Spannbewegungen lässt sich eine hohe Kraft aufbauen, welche die Fracht am Ende sicher fixiert.

Wie man die richtigen Gurte auswählt

Wie man sich letztlich entscheidet bzw. welche Gurte man am besten kaufen sollte, hängt ganz davon ab, wie es um den Bedarf bestellt ist. Zumeist ist es von Vorteil, über ein paar Gurte beider Varianten zu verfügen, damit man flexibel arbeiten kann und kein Transport zu einem kritischen Problem wird. Zwar wäre es auch möglich, nur die großen Schnellspanngurte zu kaufen, jedoch sind diese nicht unbedingt günstig. Daher ist es meist von Vorteil, auch ein paar kleinere Gurte anzuschaffen.

Dennoch müssen die großen Gurte, die über einen integrierten Spanner bzw. eine Ratsche verfügen, nicht teuer sein. Es kommt auch stets auf die Wahl des Händlers an. Wer beim richtigen Händler kauft, profitiert von niedrigen Preisen. Diese lassen sich beispielsweise gut erzielen, indem man über Onlineshops einkauft. Ganz egal ob mit oder ohne Ratsche: Viele Gurte und Gurtbänder sind dort einfach günstiger erhältlich, weshalb man ruhig die Preise vergleichen sollte, bevor man letztlich kauft.