Den Tieflader als Anhänger optimal einsetzen

Wo andere Anhänger versagen, kommt der Tieflader zum Einsatz. Aufgrund seiner speziellen Bauweise transportiert er große und schwere Maschinen problemlos.

Der Tieflader ist ein typisches Anhängermodell, welches immer dann Verwendung findet, wenn besonders große und schwere Maschinen transportiert werden müssen. Wegen der besonders tief liegenden Ladefläche wurde dem Tieflader dieser Namen gegeben. Mit einem Tieflader können selbst mit hohen Lasten noch Unterführungen und Tunnel befahren werden. Des Weiteren lassen sich schwere Lasten, aufgrund der tiefen Ladefläche und der kurzen Auffahrrampe viel einfacher verladen.

Bei Tiefladern sind verschiedene Modelle vertreten

Die Auswahl an Tiefladern ist sehr vielfältig. Es lassen sich sowohl Modelle finden, die mit einem gewöhnlichen Pkw gezogen werden können, als auch Modelle, die aufgrund ihrer Masse und Größe nur mithilfe eines Lkw von der Stelle bewegt werden können. Tieflader für Pkw besitzen in der Regel immer nur eine Achse, weswegen auch nur kleinere Maschinen mitgeführt werden können, beispielsweise kleinere Baggermodelle für den Gartenbau. Tandem Tieflader wiederum verfügen über eine Doppelachse, womit besonders schwere Objekte transportiert werden können und zugleich die Kurvenfähigkeit beibehalten wird.

Regelmäßige Kontrollen sind von wichtiger Bedeutung

Da mit einem Tieflader große und schwere Geräte transportiert werden, ist es wichtig, dass dieser regelmäßig kontrolliert wird. Denn Mängel können schwerwiegende Folgen für die Verkehrssicherheit haben und schlimme Unfälle verursachen. Besonders die Achsen eines Tiefladers sollten regelmäßig kontrolliert werden, denn diese sind das tragende Element und deswegen von großer Wichtigkeit. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass der Rahmen des Tiefladers über einen guten Korrosionsschutz verfügt und beispielsweise feuerverzinkt ist. Denn Rost schränkt die Langlebigkeit und Nutzbarkeit eines Tiefladers stark ein. Haben Bauteile erst einmal mit rosten angefangen, kann dieser nur sehr schwer wieder entfernt werden und führt schließlich dazu, dass die Teile durchrosten und durch neue ersetzt werden müssen.

Vorraussetzung zum Führen eines Tiefladers

Da es sich beim Tieflader um einen größeren Spezialanhänger handelt, mit welchem schwere Lasten transportiert werden, wird in der Regel die Führerscheinklasse CE benötigt. Ausschließlich Tieflader für Pkw, mit welchen kleine Minibagger transportiert werden können, bedürfen nur der Führerscheinklasse BE.