Zugdeichsel für den Anhänger richtig auswählen

Eine gute Zugdeichsel darf am Anhänger nicht fehlen. Beim Anhängerbau sowie auch bei der Reparatur darf man diesen Punkt niemals vergessen.

Wer seinen Anhänger selber bauen möchte, muss gewisse Anhängerteile trotzdem fertig kaufen. Dies gilt besonders für die Teile, die letztlich das Fahrgestell des Hängers bilden. Hier ist es ratsam, auf einen Kauf zu setzen. Zum einen sind entsprechende Teile schwer zu fertigen, zum anderen kann man sie ohnehin günstig kaufen.

Zu diesen Teilen zählt auch die Zugdeichsel. Sie verkörpert eines der wichtigsten Elemente, schließlich ist sie es, die letztlich die Zugkraft von der Anhängerkupplung auf das gesamte Hängergestell überträgt. Deshalb gilt es bei ihr auch Qualität zu kaufen. Es ist immer gut, wenn sie aus Edelstahl gefertigt ist und somit als belastbar gilt. Billige Anhängerdeichseln sind keine gute Wahl. Schon bei leichten Stößen können sie sich verformen, sodass am womöglich die nächste Hauptuntersuchung beim TÜV nicht besteht.

Die Zugdeichsel gibt es mit und ohne Auflaufbremse zu kaufen

Wie man bei der Auswahl verfährt, hängt auch stark von der Ausgangssituation ab. Sollte man einen Anhänger von Grund auf selber bauen, hat man mehr oder weniger die freie Auswahl. In solch einem Fall kann man beispielsweise selbst entscheiden, ob der Anhänger mit oder ohne Auflaufbremse ausgestattet ist. Dementsprechend gilt es danach die Anhängerdeichsel auszuwählen.

Anders sieht es aus, wenn man einen Hänger reparieren möchte. Dann bleibt einem im Grunde nur noch die Wahl, exakt passende Ersatzteile zu beschaffen. Dies ist nicht immer günstig, besonders in der Landwirtschaft nicht. Anhänger, die von Traktoren gezogen werden, sind mit vergleichsweise großen und daher auch kostspieligen Deichseln ausgestattet. Meist sind sie auch noch gebremst, was den Preis nicht gerade niedriger macht.

Allen Anhängerbesitzern kann in solch einem Fall nur dazu geraten werden, im Web zu suchen bzw. die Preise einzelner Onlineshops genau zu vergleichen. Zwar ist es meistens problemlos möglich, passende Anhängerersatzteile über den lokalen Fachhandel zu beziehen, doch leider können die Preise nicht immer überzeugen: Unter Umständen muss man viel Geld auf den Tisch legen. Wer nach Zugdeichseln online sucht und Preise vergleicht, kann womöglich viel Geld sparen. Aufpassen sollte man bei Anhängerzubehör, das gebraucht verkauft wird. Von einer gebrauchten Deichsel lässt man besser die Hand: Ein Kauf kommt im Grunde nur dann in Frage, wenn die absolute Gewissheit besteht, dass das Anhängerteil nicht beschädigt ist.