Wie die Abmeldung vom Auto einfach gelingt

Ganz schnell kann die Abmeldung für Ihr Auto erlangt werden. Hier erfahren Sie, wie Sie auf der Zulassungsstelle Ihr Fahrzeug sicher abmelden können.

Wenn es darum geht, ein Fahrzeug zuzulassen, kann es den meisten Leuten gar nicht schnell genug gehen. Doch den Gegenteilen Fall kann es ebenso geben: Es gibt Autofahrer, die ihr Fahrzeug erst einmal abmelden möchten. Hierfür kann es ganz unterschiedliche Gründe geben. So kann zum Beispiel angedacht sein, das Auto zu verkaufen. Um den Fahrzeugverkauf durchführen zu können, ist eine Zulassung nicht zwingend erforderlich.

Es gibt viele Fahrzeughalter, die noch nie zuvor ein Auto abgemeldet haben und deshalb auch nicht so genau wissen, wie sie verfahren sollen. Dabei ist es im Grunde genommen sehr leicht, dies zu erreichen bzw. eine Abmeldung des Fahrzeugs vornehmen. Wer ein Auto abmelden möchte, muss letztlich nichts anderes tun, als eine Zulassungsstelle aufzusuchen.

Die Auto Abmeldung ist auf jeder Zulassungsstelle möglich

Anders als bei der Zulassung gestaltet sich das Abmelden wesentlich einfacher. Wie schon erwähnt wurde, muss dazu lediglich ein Landratsamt bzw. eine Zulassungsstelle aufgesucht werden. Die Besonderheit besteht darin, dass es keine Rolle spielt, an welches Landratsamt man sich wendet: Die Abmeldung kann letztlich überall erfolgen. Daher ist es auch möglich, dass Autokäufer das zugelassene Auto kaufen und es dann direkt vor Ort abmelden bzw. es ggf. dann auch gleich ummelden.

In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass es auch keine Rolle spielt, wer sich um die Kraftfahrzeugabmeldung kümmert: Es muss nicht unbedingt der in den Fahrzeugpapieren eingetragene Fahrzeughalter sein. Letzten Endes befindet sich jede Person in der Lage, die Abmeldung vorzunehmen.

Ohne Fahrzeugpapiere ist das Abmelden des Fahrzeugs nicht möglich

Eine wichtige Voraussetzung muss allerdings erfüllt sein, damit die Abmeldung bei einem Auto gelingt: Die Person, die das Auto abmelden möchte, muss unbedingt über den Fahrzeugbrief bzw. die entsprechende Zulassungsbescheinigung verfügen. Nur in Verbindung mit diesem Dokument ist die Abmeldung möglich. Sollte ein Fahrzeughalter sein Auto verkauft und die Fahrzeugpapiere ausgehändigt haben, so kann er die Abmeldung nicht mehr selbst durchführen, weil er die erforderlichen Fahrzeugpapiere nicht zur Hand hat.

Aus diesem Grund gilt es beim Verkauf von Kraftfahrzeugen auch immer gut aufzupassen. Häufig ist es sicherer, das Auto abgemeldet zu verkaufen. Der Käufer muss dann zwar einen größeren Aufwand für den Erhalt eines Kurzzeitkennzeichens betreiben, aber dafür befindet man sich als Verkäufer auf der sicheren Seite.