Die Anmeldung für Ihr Auto schnell durchführen

Es ist nicht schwer, auf der Zulassungsstelle die Anmeldung für ein Auto vorzunehmen. Hier wird gezeigt, wie Sie Ihr Fahrzeug noch heute zulassen können.

Nach dem Autokauf muss alles ganz schnell gehen: Die meisten Autobesitzer ziehen darauf ab, das gerade erst gekaufte Auto möglichst bald fahren zu können bzw. damit am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen. Allerdings ist klar, dass dies erst dann möglich ist, wenn die Anmeldung durchgeführt wurde bzw. für das Auto eine Zulassung vorliegt.

Zum Glück ist es nicht besonders schwierig, dies zu erreichen. Heutzutage kann man sein Auto in beachtenswert kurzer Zeit anmelden. Es ist sogar möglich, die Zulassung noch am Tag des Autokaufs zu erhalten. Letztlich ist nur eine Sache wichtig: Man muss genau wissen, wie es geht.

Die Auto Anmeldung führen Sie auf der Zulassungsstelle durch

Es ist wirklich nicht sehr schwierig, ein Auto anzumelden. Wer eine Anmeldung für sein Fahrzeug wünscht, muss sich lediglich an die richtige Zulassungsstelle wenden. Dabei muss es sich um die Zulassungsstelle eines Landkreises handeln, in welchem man wohnhaft bzw. gemeldet ist. Zulassungsstellen selbst sind nicht schwer zu finden: Sie sind Teil des Landratsamt. Wer unsicher ist, erkundigt sich zuvor telefonisch nach der Adresse.

Um ein Auto anmelden zu können, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein. Hierbei kommt es im Wesentlichen darauf an, dass man alle erforderlichen Dokumente vorlegen kann. Neben Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein bzw. neben Zulassungsbescheinigung I und II werden ein Nachweis für das Bestehen eines vorläufigen Versicherungsschutzes sowie ein Personennachweis (Personalausweis oder Reisepass in Verbindung mit einer Meldebestätigung) benötigt.

Der Versicherungsnachweis ist am wichtigsten

Was die genannten Dokumente betrifft, so sollten diese eigentlich jederzeit zur Verfügung stehen. Einzig und allein was den Nachweis über das Bestehen eines Versicherungsschutzes betrifft, so kommt es hierbei immer wieder zu Schwierigkeiten - und zwar vollkommen unnötige Schwierigkeiten. Einige Leute wissen nicht, wie sie diesen Nachweis erhalten können.

Dabei ist es ganz einfach, dieses Ziel zu erreichen. Es gilt sich an den eigenen Versicherer zu wenden und dort eine elektronische Versicherungsbestätigung bzw. die so genannte EVB-Nummer anzufordern. Diese kann man sich auch telefonisch durchgeben lassen, um Zeit zu sparen. Sobald man die Nummer notiert hat und die anderen Dokumente allesamt vorliegen, kann man direkt die Zulassungsstelle aufsuchen, um die Anmeldung für das Auto vorzunehmen.