Autologistik im kleinen Rahmen sicher abwickeln

Der Transport von Autos lässt sich relativ leicht organisieren, weshalb man vor der Autologistik keine Angst zu haben braucht.

Autos befinden sich leider nicht immer dort, wo man sie gerne hätte. Dies gilt sowohl für Neuwagen, als auch für Gebrauchtwagen. In beiden Fällen kann es vorkommen, dass zunächst ein Fahrzeugtransport erfolgen muss, damit die Fahrzeuge letztlich dorthin gelangen, wo sie benötigt werden. Im Regelfall bedeutet dies, dass sie vom Verkäufer zum Käufer transportiert werden müssen.

Wenn ein Autoverkauf auf regionaler Ebene stattfindet, wird häufig auf die Abholung gesetzt. Der Käufer nimmt das Auto im Regelfall direkt mit. In anderen Worten: Er nimmt die Überführung selbst vor. Doch nicht immer ist dies möglich. Es gibt zwei wesentliche Fälle, in denen auf andere Lösungen gesetzt werden muss. Dies gilt zum einen für Autokäufe, bei denen Käufer und Verkäufe über eine größere Distanz räumlich getrennt sind. Zum anderen für den Kauf von mehreren Fahrzeugen - wird beispielsweise ein kleiner Fuhrpark gekauft, so kann man die Fahrzeuge nicht alle selbst überführen.

Professionelle Fahrzeugtransporte sind die Lösung

In den meisten dieser Fälle ist es am besten, wenn man sich für die Autologistik entscheidet. Gemeint ist der professionelle Transport der Fahrzeuge. Dieser bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Hierzu zählt beispielsweise die Tatsache, dass sich weder Käufer noch Verkäufer um den Transport kümmern muss bzw. sie nicht dazu angehalten sind, ihn selbst durchzuführen. Hinzu kommt die Tatsache, dass bei einer größeren Anzahl an Fahrzeugen eine Kostenersparnis erzielt werden kann. Außerdem lässt sich einer Erhöhung der Kilometerstände bzw. der Laufleistung vermeiden.

Die Durchführung erfolgt im Regelfall per Lkw. Entsprechende Autotransportanhänger erlauben ist, mit einem Lastwagen bzw. mit einer Zugmaschine gleich mehrere Pkw zu transportieren. Je nach Lastwagen und Anhänger können bis zu zehn Fahrzeuge auf einmal bewegt werden. Sollte der Autotransport per Zug vorgenommen werden, lässt sich noch eine wesentlich größere Anzahl an Fahrzeugen verladen.

Bei der Autologistik gilt es auf führende Unternehmen zu setzen

In der professionellen Fahrzeuglogistik geht es um weitaus mehr, als nur den Transport der Fahrzeuge. So muss zum Beispiel sichergestellt werden, dass die Fahrzeuge versichert sind - schließlich könnte es bei einem Unfall zur Entstehung eines großen Schadens kommen. Des Weiteren kann ein größerer verwaltungstechnischer Aufwand entstehen, sollte der Transport ins Ausland oder vom Ausland aus erfolgen. Beim Grenzübergang müssen beispielsweise Dokumente, Versicherungsnachweise etc. vorgelegt werden. All diese Aufgaben dürfen nicht unterschätzt werden, weshalb es im Allgemeinen als sehr ratsam gilt, von Beginn an einen namhaften Logistikanbieter zu wählen, der in diesem Bereich schon lange tätig ist und eine professionelle Abwicklung garantieren kann. Die Kosten sollten zweitrangig sein: Natürlich kann man Preise einzelner Anbieter vergleichen, doch am Ende muss die Leistung stimmen. Außerdem ist es am Ende (bei entsprechender Vorbereitung) ohnehin günstiger, auf einen Logistikdienstleister zu setzen, anstatt die Fahrzeugüberführung selbst vorzunehmen.