Was ist beim Kaufvertrag für ein Auto zu beachten?

Schließen Sie nur einen Kaufvertrag für ein Auto ab, der sicher ist. Es lohnt sich, geprüfte Kaufverträge und Vertragsvorlagen für den Autokauf zu nutzen.

Beim Autokauf oder Autoverkauf sind sich die meisten Privatpersonen äußerst unsicher. Nur ganz selten wissen Sie, welche Punkte im Kaufvertrag festgehalten sind müssen und wo die Stolpersteine und Gefahren liegen. Gerade wenn man sich mit dieser Thematik nicht auskennt, ist es umso wichtiger, sich mit dem Kaufvertrag für das Auto bzw. für den Autokauf genau auseinanderzusetzen, insbesondere wenn der Vertrag zwischen zwei Privatpersonen beschlossen wird.

Wird das Auto von einem Händler gekauft oder an diesen verkauft, befindet man sich klar im Vorteil. Dann ist es relativ einfach, einen sicheren Vertragsabschluss zustande zu bekommen. Immerhin arbeiten die Autohändler mit geprüften Verträgen, auf deren Inhalte man sich verlassen kann – zumindest trifft dies zu, wenn man sein Auto von einem namhaften Autohaus erwirbt oder man das Fahrzeug an dieses verkauft.

In allen anderen Fällen ist es besser, sich mit dem Auto Kaufvertrag näher auseinanderzusetzen bzw. in genau zu studieren. Immerhin geht es zumeist um stattliche Geldbeträge - da wäre es alles andere als clever, wenn man den Vertrag nicht studiert. Vor allem die Rechte und Pflichten, denen sich Käufer und Verkäufer unterwerfen, sollte man genau unter die Lupe nehmen.

Sofern man selbst als Autoverkäufer auftritt und den Kaufvertrag aufsetzen muss, bietet es sich an, mit Vorlagen zu arbeiten. Handel kann man geprüfte Formulare bzw. vorformulierte Kaufverträge erwerben, bei denen man nur noch die wichtigsten Daten eintragen muss. Diese Verträge sind in der Regel von Juristen geprüft und gelten daher als sicher. Alternativ kann man sich entsprechende Musterverträge und Formularvorlagen auch aus dem Internet downloaden. Allerdings gilt es dann wieder aufzupassen: Längst nicht alle Auto Kaufverträge gelten als rechtssicher und zuverlässig. Besser ist es auch hier, sich für geprüfte Angebote zu entscheiden. Zwar mag der Download dann nicht unbedingt kostenlos sein, aber dafür befindet man sich auf der sicheren Seite.