Warum der Wertverlust beim Auto so gefährlich ist

Es ist erschreckend, wie hoch der Wertverlust bei einem Auto ausfallen kann. Unmittelbar nach dem Kauf verlieren etliche Autos sehr stark an Wert.

Teilweise ist es wirklich beeindruckend, wie teuer bestimmte Fahrzeuge sind. Wer heutzutage ein gut ausgestattetes Fahrzeug der Mittelklasse erwirbt, muss dafür richtig tief in die Tasche greifen. Bei Oberklassefahrzeugen kann es dann richtig teuer werden: Oftmals sind die Fahrzeuge im Basispreis sogar relativ günstig, doch letztlich ist es die Ausstattung, die den Preis nach oben treibt.

Wer dazu bereit ist, einen stattlichen Betrag für den Kauf eines Autos auszugeben, möchte verständlicherweise auch etwas davon ab. Jedoch ist dies leichter gesagt, als letztlich getan: Die meisten Autos erfahren gerade in der Anfangszeit bzw. unmittelbar nach dem Kauf einen immens hohen Wertverlust.

Bei Neuwagen sinkt der Fahrzeugwert am schnellsten

Dies trifft insbesondere für Neuwagen zu. Teilweise ist es nicht mehr beeindruckend, sondern regelrecht erschreckend, wie hoch dieser Verlust ausfällt. Insbesondere im Bereich der Oberklasselimousinen sind ausgeprägte Wertverluste keine Seltenheit. Es kommt häufiger vor, dass ein Auto innerhalb des Zeitraums von zwei Jahren knapp die Hälfte an Wert verliert. Dementsprechend sollte vor dem Erwerb genau überlegt werden, ob man wirklich dazu bereit ist, dies in Kauf zu nehmen.

Es kommt immer wieder vor, dass sich Autokäufer gar nicht der finanziellen Auswirkungen bewusst sind, welche der Kauf eines Neufahrzeugs mit sich bringen kann. Wer plant, das Auto in absehbarer Zeit wieder zu verkaufen, sollte sich im Vorfeld genau darüber informieren, mit welchem Restwert am Ende zu rechnen ist.

Der Wertverlust spricht dafür, ein Auto gebraucht zu kaufen

Glücklicherweise ist es möglich, die finanziellen Auswirkungen, die der Wertverlust am Auto mit sich bringt, zu begrenzen. Eine der einfachsten und zugleich wirkungsvollsten Maßnahmen zu Absicherung besteht darin, sich beim Autokauf für einen Gebrauchtwagen zu entscheiden. Hierbei handelt es sich um eine clevere Entscheidung - und das gleich aus zwei Gründen.

Zunächst einmal ist es so, dass Gebrauchtfahrzeuge schon einen Verlust des Fahrzeugwerts erlitten haben und somit günstiger gekauft werden können. Gleichzeitig lässt der Verlust des Werts bzw. die Relation im Lauf der Zeit nach. Sollte man dennoch ein möglichst neues Auto kaufen wollen, so entscheidet man sich am besten für einen Jahreswagen. Diese Autos mussten bereits eine deutliche Minderung des Fahrzeugwerts erfahren, weshalb man sie zu attraktiven Preisen kaufen und gleichzeitig von deren gutem Fahrzeugzustand profitieren kann.