Der Weg zum eigenen Airbrush Kompressor

Wer sich einen Airbrush Kompressor kaufen möchte, sollte auf die Qualität achten. Es ist wichtig, dass Kompressoren auf den Einsatzbereich abgestimmt sind.

Mit einer Farbspritzpistole allein kann man noch nicht sonderlich viel anfangen. Um richtig lackieren zu können, muss natürlich auch ein gewisser Druck verfügbar sein, der mit Hilfe eines Kompressors erzeugt wird. Genau betracht muss der Druck sogar vergleichsweise ordentlich und zudem auch noch konstant sein, damit man beim Lackieren die Ergebnisse erzielt, die gewünscht sind.

Die Profis haben es vergleichsweise leicht. In ihrer Lackierkabine stöpseln sie ihre Sprühpistole via Spiralschlauch einfach an einem freien Anschluss ein. Anschließend steht der erforderliche Luftdruck zur Verfügung. Erzeugt und bereitgestellt wird dieser von einem leistungsstarken Kompressor.

Ein Airbrush Kompressor stellt den benötigten Luftdruck zur Verfügung

Amateure können hiervon oftmals nur träumen. Um selbst mit der Lackierpistole arbeiten zu können, müsse sie erst einmal einen Airbrush Kompressor kaufen, an welchen sie Pistole und Schlauch direkt anschließen. Im Grunde stellt dies keine große Herausforderung dar: Wer heutzutage einen Kompressor kaufen möchte, hat die Qual der Wahl: Das Angebot an Airbrush Kompressoren ist vergleichsweise groß.

Bei genauerer Betrachtung des Angebots fällt auf, dass die einzelnen Kompressoren, die über den Fachhandel vertrieben werden, vor allem im Hinblick auf die Leistung große Unterschiede aufweisen können. Deshalb ist es umso wichtiger, bei der Auswahl gut aufzupassen, damit man am Ende einen Kompressor erwirbt, mit dem man zuverlässig arbeiten kann.

Die benötigte Leistung hängt vom Einsatzbereich ab

Das Spektrum an Airbrush Kompressoren, die im Handel angeboten werden, ist relativ groß. Die einzelnen Einsatzbereiche können ganz verschieden sein. Einige Kompressoren sind beispielsweise für den Einsatz im Hobbybereich vorgesehen, beispielsweise um im Modellbau-Bereich airbrushen zu können. Wenn man ein Auto bzw. Karosserieteile lackieren möchte, kommt man mit solchen Systemen jedoch nicht sonderlich weit. Es ist ganz klar, dass der Airbrush Kompressor einen höheren Druck leisten muss.

Ein solch leistungsstarker Kompressor ist nicht immer sehr günstig. Sollte man ihn für den privaten Bereich kaufen wollen, bietet es sich an, ein gebrauchtes Modell zu erwerben. Gebrauchte Kompressoren sind in der Anschaffung zumeist deutlich günstiger. Allerdings sollte man sich zuvor sehr genau über den Zustand informieren und ggf. sogar einen Fachmann befragen, damit man mit dem Gerät am Ende auch glücklich wird.