Autofolie statt Lack: Günstig und flexibler

Wer sich für die Autofolie entscheidet, liegt genau richtig. So können auch mutige Autofarben realisiert werden, ohne sich an den Lack binden zu müssen.

Vor allem im Tuningbereich gelten matte Autofarben bzw. Lackfarben als sehr gefragt. Dennoch ist die Zurückhaltung unter vielen Tunern sehr groß. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass man es sich erst einmal trauen muss, ein Auto mit einer matten Farbe zu lackieren. Zwar mag einem selbst eine solche Farbe gefallen, doch spätestens wenn es an den Verkauf des Autos geht, ändert sich die Situation: Unter Umständen findet man keinen Käufer oder man muss den Preis senken.

Deshalb steht heutzutage für immer mehr Tuner und Autoliebhaber fest, dass sie auch Autofolie umsatteln. Anstatt das Auto gleich neu zu lackieren, wird der bestehende Lack einfach überklebt. Ob man nun ein einzelnen Karosserieteil oder auch nur eine Teilfläche davon farblich verändern möchte oder ob man gleich auf eine so genannte Vollverklebung setzt, ist im Grunde zweitrangig. Fakt ist, dass man sein Auto farblich verändern kann, ohne es später bereuen zu müssen.

Autofolien in verschiedensten Farben stehen zur Auswahl

Am Ende ist man einfach flexibler, wenn man sich für Autofolie entscheidet. Immerhin kann diese jederzeit entfernt werden. Zwar ist dies im eigentlichen Sinne nicht angedacht, doch zumindest besteht die Möglichkeit. Außerdem existieren hinsichtlich der verfügbaren Farben nur noch wenige Einschränkungen. Zwar ist vollkommen klar, dass niemals so viele Farbmöglichkeiten wie bei den Autolacken bestehen können (schließlich kann man nicht einfach Farben oder Folien mischen), aber zumindest kann sich die heutige Auswahl wirklich sehen lassen.

Folien in Hochglanz sowie auch matte Autofolien sind heutzutage problemlos erhältlich. Wichtig ist bei der Auswahl allerdings nicht nur die Farbe: Gerade wenn man sich für eine komplette Verklebung des Fahrzeugs entscheidet, ist es sehr wichtig, dass auch die Qualität der Folie stimmt. Die Folie muss zuverlässig halten, weshalb man grundsätzlich nur auf Markenqualität setzen sollte.

Werkstätten, die Teile mit Autofolie professionell bekleben, sind schnell gefunden

Lange suchen, um eine Lackierwerkstatt zu finden, die Kfz-Teile bzw. Teile der Karosserie oder auch ganze Fahrzeuge vollständig beklebt, muss man heutzutage nicht mehr. Mittlerweile existiert eine Vielzahl an Fachbetrieben, welche die so genannte Folierung anbieten.

Falls man sein Auto selber bekleben möchte, kann man sich die Folie auch kaufen. Allerdings raten Experten hiervon ab, sollte man noch nie selbst geklebt haben: Es bedarf einiges an Erfahrung, um wirklich gute Ergebnisse erzielen zu können.