Wie das Autolack entfernen professionell gelingt

Wer den Autolack entfernen möchte, um anschließend grundieren und lackieren zu können, muss auch hier sehr professionell vorgehen und konzentriert arbeiten.

Bevor man mit den Lackierarbeiten an einem Fahrzeug beginnen kann, müssen zunächst einmal mehrere Vorbereitungen getroffen werden. Diese Vorbereitungen schließen unter anderem die Behandlung der Karosserieteile mit ein. Es ist eine Grundvoraussetzung, dass der bestehende Lack von den Teilen der Karosserie entfernt wird, damit man in der Tat ein gutes Lackierergebnis erzielen kann.

Vor allem junge Autofahrer und Lackiereinsteiger kommen immer wieder auf die Idee, den vorhandenen Autolack einfach überzulackieren. Allerdings kann man auf diese Weise kein gutes Ergebnis erzielen. Wenn man ein Auto lackieren möchte, kommt man um eine professionelle Vorgehensweise nicht herum. Dies bedeutet, den vorhandenen Autolack entfernen zu müssen.

Gute Werkzeuge sind bei der Lackentfernung unverzichtbar

Um den alten Fahrzeuglack sicher abzutragen, kann man nicht einfach zum Schmirgelpapier greifen und loslegen. Würde man auf diese Weise verfahren, müsste man sehr viel Zeit investieren. Gleichzeitig würde man die Oberflächen der Karosserieteile nur verkratzen. Deshalb ist es umso wichtiger, mit professionellen Werkzeugen zu arbeiten und den Lack zu entfernen.

In den meisten Fällen greift der erfahrene Autolackierer zum Sandstrahlgerät. Auf diese Weise ist es möglich, den alten Autolack vergleichsweise schnell und vor allem sicher zu entfernen. Allerdings wird heutzutage nur noch selten richtiger Sand als Strahlmittel eingesetzt. Organische Stoffe, wie zerkleinerte Nussschalen, werden immer häufiger eingesetzt. Mit diesen Strahlmitteln muss man zwar länger arbeiten, aber dafür werden die Oberflächen sanfter behandelt und es entsteht weniger Hitze, die zur Verformung führen könnte. Auch der Einsatz von Glas als Strahlmittel ist sehr verbreitet: Das so genannte Glasperlstrahlen erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit.

Das Entfernen von Autolack kostet Zeit

Nun werden einige Leute eventuell anmerken, dass diese aufwendige Verfahrensweise eine Menge Zeit kostet. Allerdings gilt es zu berücksichtigen, dass gut Ding eben Weile haben will. Es ist wichtig, die Karosserie professionell und somit gründlich von Lackresten zu befreien, damit man eine Oberfläche schaffen kann, die sich im nächsten Schritt noch weiter reinigen und dann grundieren lässt.

Es wäre falsch, beim Autolack entfernen zu schnell zu arbeiten. Der alte Fahrzeuglack muss durchgehend abgetragen werden, damit die Karosserieteile vollständig befreit sind und später eine professionelle Lackierung möglich ist.