Druckbecherpistole für Korrosionsschutz und Lackieren richtig einsetzen

Nicht nur die Hohlraumversiegelung und der Korrosionsschutz sind mit einer guten Druckbecherpistole möglich. Man kann auch lackieren.

Manchmal ist es regelrecht atemberaubend, wenn man sich vor Augen hält, wie einige Autobastler an das Werk gehen, wenn sie einen Korrosionsschutz unter ihrem Fahrzeug anbringen bzw. sie eine Schutzschicht zur Hohlraumversiegelung auftragen. Teilweise wird mit Pinseln gearbeitet, was letztlich zu einem hohen Zeitaufwand führt. So kann man natürlich nicht arbeiten, wenn man ein professionelles Ergebnis innerhalb eines angemessenen Zeitraums erzielen möchte.

In solchen Fällen kommt man um den Einsatz einer hochwertigen Ausrüstung nicht herum. Deshalb bietet es sich an, eine Druckbecherpistole zu kaufen und mit dieser zu arbeiten. Mit Hilfe eines solchen Werkzeugs befindet man sich in der Lage, wesentlich professioneller zu arbeiten bzw. gute Ergebnisse zu erzielen und dabei auch noch Zeit zu sparen.

Bei seltenem Einsatz kann man die Druckbecherpistole auch mieten

Nun werden einige Interessenten vor einem Kauf mit Sicherheit zurückschrecken, weil sie nicht daran interessiert sind, viel Geld auszugeben und am Ende eine Pistole zu besitzen, mit der sie nur ganz selten arbeiten. Deshalb ist es manchmal besser, sich das Werkzeug einfach zu mieten. In der Regel ist es gar nicht so leicht, entsprechende Werkzeuge zu mieten: Über Freunde und Bekannte, sowie auch über kleinere Werkstätten kommt man an entsprechendes Equipment oftmals günstig heran.

Alternativ bietet es sich an, gebrauchte Lackierwerkzeuge zu kaufen. Gebrauchte Lackierpistolen sind in der Anschaffung spürbar günstiger und können somit die private Kasse deutlich entlasten. Gerade wenn man ohnehin nur selten mit entsprechenden Werkzeugen arbeitet, bietet es sich an, nach gebrauchtem Equipment zu suchen. Über Kleinanzeigen und Onlineauktionen ist es möglich, schnell auf attraktive Angebote zu stoßen.

Auch bei neuem Lackier-Equipment kann sich ein Kauf lohnen

Auf der anderen Seite kommt es auch immer ganz darauf an, wie bzw. auf welche Art und Weise man die Druckbecherpistole einsetzen möchte. Immerhin werden im Handel einige Lackierpistolen mit Druckbecher-Technik angeboten, mit denen man längst nicht nur Korrosionsschutz auftragen und Hohlraumversiegelungen durchführen kann. Einige Modelle sind auch zum Lackieren geeignet. Vor allem kleinere Lackierarbeiten lassen sich damit durchführen, sofern man bereits beim Kauf auf die Tauglichkeit achtet und beispielsweise die Möglichkeit besteht, Düsensätze zu tauschen.