Mischbecher zum Lack mischen sind günstig gekauft

Erfahrene Lackierer verwenden ausschließlich Mischbecher mit präziser Skala, damit die Mengen an Lack genau bestimmt und abgefüllt werden können.

Nur selten füllen Lackierprofis den Autolack direkt in die Farbspritzpistole. Dies liegt daran, dass der gewünschte Farbton noch gar nicht vorhanden ist und deshalb noch abgemischt werden muss. Das Mischen spielt im Rahmen der Vorbereitung eine ganz wichtige Rolle: Nur wenn die einzelnen Lacke richtig vermischt werden, ist es letztlich möglich, genau die Farbe bzw. den Farbton zu erzielen, den man sich ursprünglich auch vorgestellt hat.

Was die Zusammensetzung der Lacke bzw. das Mischverhältnis betrifft, so wird dies nur selten per Gefühl gemischt. Bei den meisten Lackierarbeiten kommt man um eine professionelle Abstimmung nicht herum. Per Computer bzw. mit speziellen Programmen kann ermittelt werden, welche Basislacke benötigt werden und in welchem Verhältnis diese miteinander zu vermischen sind.

Die Lackmenge muss genau abgestimmt sein

Um exakt mischen zu können, greift der Profi auf den Mischbecher zurück. Entsprechende Becher gelten als unverzichtbar und sind deshalb in jeder Lackierwerkstatt zu finden. Dies liegt daran, dass man sich mit Hilfe eines Mischbechers in der Lage befindet, das Mischverhältnis des Autolacks genau zu treffen.

Wichtig ist natürlich, dass die Skala, die sich auf einem Mischbecher befindet, äußerst exakt ist. Nur dann befindet man sich in der Lage, die richtigen Mengen an Basislack abzufüllen und zu mischen. Außerdem kommt es immer auf das Vorhaben bzw. die eigentliche Lackierarbeit an: Je nach Vorhaben muss der Mischbecher über ein unterschiedliches Volumen bzw. Fassungsvermögen verfügen.

Mischbecher sind heutzutage schnell gekauft

Weil entsprechende Messbecher beim Lackieren bzw. bei der Vorbereitung als unverzichtbar gelten, ist das Angebot an entsprechendem Lackierbedarf sehr groß. Am besten sucht man über Web-Shops nach Messbechern, wenn man diese kaufen möchte. Immerhin ist das Angebot an solchen Bechern im Internet sehr groß bemessen und gleichzeitig stimmen auch die Preise.

Ob man sich für Einwegbecher oder Mehrwegbecher entscheidet, ist eine Sache des persönlichen Geschmacks. In der gute eingerichteten Lackiererei ist es im Normalfall problemlos möglich, Mischbecher wieder auszuwaschen. Einige Profis ziehen es aber trotzdem vor, jedes Mal mit neuen Bechern zu arbeiten, die garantiert frei von Farbresten sind.