Per Vollverklebung zum individuellen Auto

Eine Auto Vollverklebung kann zu einem tollen Ergebnis führen. Doch erstklassige Autofolie und die richtige Klebetechnik gelten als Grundvoraussetzung.

Immer häufiger ziehen es Autobesitzer vor, ihr Fahrzeuge nicht mehr neu lackieren und lassen, sondern sich stattdessen für das Anbringen von Autofolie zu entscheiden. Entsprechende Folien gelten heutzutage als sehr gefragt - ein Umstand der vor allem auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass man die Folie jederzeit wieder entfernen und somit den ursprünglichen Zustand herstellen kann.

Gemeint ist nicht nur die stellenweise Anbringen der Folie, sondern die so genannte Vollverklebung. Diese liegt mittlerweile im Trend. Besonders in der Tuningszene ist das Interesse sehr groß: Heutzutage gibt es eine große Anzahl an Tunern, die sich bewusst für das Folieren entscheiden, weil der alte Lack behalten bleibt, was insbesondere hinsichtlich eines späteren Fahrzeugverkaufs von Vorteil ist.

Die Preise für eine Vollverklebung sollte man immer vergleichen

Was die Kosten betrifft, so muss gesagt werden, dass diese je nach Anbieter ganz unterschiedlich ausfallen können. Einige Lackierwerkstätten berechnen vergleichsweise stolze Preise und sind deshalb gar nicht immer so günstig. Für den Autobesitzer, der sein Auto mit Folie aufwerten möchte, ist es deshalb umso wichtiger, sich auf dem Markt umzusehen und am besten Angebote von mehreren Betrieben einzuholen.

Es ist anzumerken, dass die Preise, die aus dem Verkleben resultieren, auch immer von der Folie bzw. von deren Qualität abhängig sind. Diesbezüglich soll angemerkt werden, dass es wichtig ist, auf qualitativ hochwertige Folien zu setzen. Es ist auf jeden Fall besser, hier nicht zu geizen: Die Verwendung einer hochwertigen Folie (auch wenn sie nicht in Hochglanz erstrahlt, sondern matt ist) macht sich auf lange Sicht mehr als bezahlt.

Mit Anleitung kann man sich auch selber an das Folieren wagen

Einige Tuner ziehen die Möglichkeit, eine Lackierwerkstatt zu besuchen und die Vollverklebung des Autos von einem Profi durchführen zu lassen, nicht in Betracht. Wegen der Kosten wird darauf abgezielt, die Verklebung des Autos selbst zu übernehmen und somit Geld zu sparen. Dies ist in der Tat möglich, allerdings sollte man die Technik unbedingt beherrschen.

Weil gute Autofolie nicht gerade günstig ist, sollte man am Anfang mit günstiger Folie üben. Anleitungen inklusive Videos können beispielsweise direkt über die Folienhersteller bezogen werden. Mittlerweile gibt es mehrere Hersteller, die online entsprechende Anleitungen zur Verfügung stellen. Sollte man das Folieren professionell bzw. gewerblich anbieten wollen, besucht man allerdings besser einen Kurs oder ein Seminar. Zwar kann ein Video auch viele Informationen vermitteln, doch im Kurs vor Ort, bei welchem man von einem Experten angeleitet wird, kann man einfach mehr lernen.