Kann man Leasingverträge problemlos übernehmen?

Einige Autofahrer möchten ihre Leasingverträge auflösen bzw. vorzeitig kündigen und zielen daher auf eine Übernahme ab. Zum Glück ist es möglich, dies zu tun.

Im Grund ist das Autoleasing eine ganz tolle Sache: Ohne erst lange Geld sparen zu müssen, kann man sich den Traum von einem schönen Neuwagen selbst erfüllen. Immer mehr Leute machen inzwischen von dieser Möglichkeit Gebrauch - und sind letztlich auch sehr zufrieden damit. Allerdings bindet man sich mit einem Leasingauto für einen festen Zeitraum an den Leasinggeber, weshalb letztlich auch eine finanzielle Verpflichtung entsteht.

Es gibt Leasingnehmer, die diese Verpflichtung bzw. den Leasingvertrag auflösen möchten. Sie stellen sich die Frage, ob man Leasingverträge übernehmen bzw. vorzeitig kündigen kann, wenn man jemanden findet, der an einer Übernahme interessiert ist. Diese Person soll die Leasingraten übernehmen und im Gegenzug das Auto erhalten.

Die Übernahme von Leasingverträgen ist möglich

In der Tat besteht die Möglichkeit, diesen Weg zu gehen und Auto Leasingverträge auf diese Weise zu kündigen. Zumeist bleibt den Leasingnehmern gar keine andere Wahl: Entweder sie finden jemanden, der an einer Übernahme interessiert ist, so sie müssen bis zum Ende der Laufzeit abwarten und somit weiterhin die Raten leisten. Ein direktes bzw. vorzeitiges Auflösen ist nicht möglich.

Man kann einen Leasingvertrag nicht einfach vorzeitig kündigen. Bei so gute wie allen Leasinggesellschaften schließen die Vertragsklauseln oder die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine vorzeitige Kündigung aus. Folglich stellt das Übernehmen eine der elegantesten Lösungen dar - vorausgesetzt, man findet einen Interessenten. Im Übrigen ist es immer gut, sich mit dem Leasinggeber in Verbindung zu setzen und nach konkreten Ratschlägen zu fragen.

Für das Übernehmen müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein

Um genau zu sein, müssen mehrere Voraussetzungen erfüllt sein, damit andere Personen Leasingverträge übernehmen können. Zunächst einmal gilt es eine solche Person zu finden. Diesbezüglich kommt es vor allem auf das Fahrzeug und den Bekanntenkreis an. Wenn man Glück hat, die über den Freundes- oder Bekanntenkreis schnell eine Person gefunden. Ansonsten gilt es das Internet zu nutzen. Mittlerweile gibt es spezialisierte Plattformen bzw. Marktplätze, über die man nach Interessenten suchen kann.

Ebenso gilt es zu berücksichtigen, dass der potentielle Leasingnehmer von der Leasinggesellschaft akzeptiert werden muss. Diesbezüglich spielt vor allem die Bonität eine wichtige Rolle. Leasingfirmen nehmen zunächst eine Überprüfung der Bonität vor, um somit entscheiden zu können, ob eine Person für die Übernahme eines Leasingvertrags in Frage kommt. Denn ohne die Zustimmung des Leasingnehmers läuft verständlicherweise nichts.