Vom Firmenwagen Leasing optimal profitieren

Heutzutage ist Firmenwagen Leasing überhaupt kein Problem. Damit man wirklich profitiert, gilt es das Autoleasing jedoch exakt auf die Situation abzustimmen.

Für etliche Kleinunternehmen und Selbständige steht fest, dass ein Firmenwagen angeschafft werden muss. Allerdings ist nicht angesehen, viel Kapital einzusetzen: Um hohe Kosten zu vermeiden und somit die eigene Liquidität zu schonen, entscheiden sich immer mehr Unternehmen bewusst für das Leasing. Ebenso verhält es sich im Bereich der Selbständigen: Leasingfahrzeuge gelten heutzutage als sehr gefragt. Dies liegt nicht zuletzt darin, dass das Leasing von Geschäftsfahrzeugen auch im Hinblick auf die Steuer von Vorteil ist: Die Leasingraten können steuerlich abgesetzt bzw. geltend gemacht werden.

Diese Entwicklung ist unter anderem auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass sich das Firmenwagen Leasing heutzutage vergleichsweise einfach gestaltet. Der Leasingmarkt hat in den vergangenen Jahren einen sehr deutlichen Umbruch erlebt: Viele Leasinggesellschaften sind auf dem Markt aktiv und stehen dementsprechend in einem starken Wettbewerb zueinander.

Es ist wichtig, Leasingangebote zu vergleichen

Sowohl die gebotenen Leistungen, als auch die Kosten, können sich je nach Leasingfirma deutlich voneinander unterscheiden. Deshalb wäre es falsch, die Suche nach einem Leasing-Firmenwagen auf die leichte Schulter zu nehmen oder übereilt einen Leasingvertrag zu unterschreiben. Es ist wichtig, sich für dieses Thema ausreichend Zeit zu nehmen und sich in aller Ruhe zu informieren.

Im Wesentlichen geht es darum Leasingangebote einzuholen und miteinander zu vergleichen. Nur so ist es möglich, das Firmenwagen Leasing am Ende günstig abzuschließen und gleichzeitig die Leistungen zu erhalten, die auch benötigt werden. Besonders aufzupassen gilt es, wenn nicht nur ein Firmenwagen geleast werden soll. Falls es um eine kleine Flotte bzw. um den Fuhrpark des Unternehmens geht (was dann allerdings eher bei mittelständigen und großen Unternehmen der Fall ist), ist es umso wichtiger, sich genau auf dem Markt umzusehen und sich auch über professionelle Flottenleasing-Angebote zu informieren.

Firmenwagen Leasing muss außerdem Flexibilität bieten

An dieser Stelle soll noch einmal deutlich gemacht werden, dass es beim Leasen von Firmen- und Geschäftswagen längst nicht nur auf die Kosten ankommt. Häufig kann im Vorfeld nur grob abgeschätzt werden, wie intensiv ein Auto genutzt wird. Daher ist es schwer, die voraussichtliche Laufleistung genau zu beziffern. Unternehmen und Selbständige sind deshalb gut damit beraten, auf Leasingverträge zu setzen, die nicht zu starr sind, sondern stattdessen eine ausreichende Flexibilität gewährleisten. Dies ist auf jeden Fall von Vorteil, weil somit vermieden werden kann, dass bei Überschreitung der Laufleistung hohe Zusatzkosten drohen.