Doppelscheinwerfer günstig reparieren oder nachrüsten

Wenn ein Doppelscheinwerfer defekt ist, so gilt es zu handeln. Meistens kann man günstige Ersatzteile kaufen und somit ggf. auch eine Nachrüstung vornehmen.

Sobald vom Doppelscheinwerfer die Rede ist, denken die meisten Leute unweigerlich an Motorräder. Grund ist die große Verbreitung entsprechender Scheinwerfer in diesem Bereich: Beim Motorrad wird weitläufig auf diese Art der Fahrzeugbeleuchtung gesetzt.

Doch nicht nur bei Motorrädern ist auf derartige Scheinwerfer zu treffen. Es gibt auch Autos, die mit einer solchen Lichttechnik ausgestattet sind. Dies gilt insbesondere für Fahrzeuge, die mit älteren Halogenscheinwerfern oder Xenonscheinwerfern der ersten Generation (kein Bi-Xenon) ausgestattet sind. Damals wurden die Birnen bzw. die Leuchtmitteln noch einzeln eingesetzt. Auf jeder Fahrzeugseite diente je ein Scheinwerfer für das Abblendlicht sowie ein Scheinwerfer für das Fernlicht.

Reparaturen sind meistens schnell durchgeführt

Wenn eine solche Scheinwerferanlage defekt ist, reicht es zumeist vollkommen aus, einfach nur die kaputten Leuchtmittel zu ersetzen. Hat man eine neue Glühbirne eingesetzt, arbeitet die Beleuchtung wieder. Anders sieht es nur dann aus, wenn der eigentliche Scheinwerfer bzw. dessen Gehäuse beschädigt wurde.

Ist ein Scheinwerfergehäuse beschädigt, so bleibt zumeist keine andere Wahl, als einen Austausch vorzunehmen. Kleine Einzelteile werden nur selten als Ersatzteile verkauft. Häufig bleibt keine andere Wahl, als den defekten Doppelscheinwerfer einfach komplett zu tauschen. Dies setzt natürlich voraus, dass es einem gelingt, einen Ersatzscheinwerfer zu beschaffen. Über Vertragswerkstätten stellt dies zumeist kein größeres Problem dar. Sollte das Fahrzeug schon älter sein und keine Originalteile bzw. Neuteile mehr über die Vertragswerkstätten zu beziehen sein, so bleibt ggf. noch die Möglichkeit, es über Autoverwertungen zu versuchen und auf diesem Weg an gebrauchte Autoscheinwerfer zu gelangen.

Doppelscheinwerfer per Nachrüstung einbauen

Manchmal kommt es auch vor, dass entsprechende Scheinwerfer aufgrund ihrer Optik nachgerüstet werden sollen. Beim Auto gestaltet sich dies jedoch häufig sehr schwierig, seil ein hoher Aufwand betrieben werden muss. Die Beleuchtungsanlage darf nicht einfach verändert werden.

Anders sieht es im Bereich der Motorräder aus. Dort gestaltet es sich einfacher, doppelte Scheinwerfer oder Scheinwerferpaare zu installieren. Entsprechende Ersatzteile werden (zumindest wenn sei von seriösen Herstellern oder Händlern stammen) mit Papieren ausgeliefert. Teilegutachten stellen sicher, dass die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) nicht gefährdet wird). Zumindest sollte dieser Punkt beim Kauf unbedingt berücksichtigt werden.