Tagfahrlicht nachrüsten und mit LEDs die Xenon Scheinwerfer schonen

Immer mehr Autofahrer möchten ein Tagfahrlicht nachrüsten um somit die Xenon Scheinwerfer zu schonen. Vor allem LED Technik ist sehr gefragt.

Es gibt vergleichsweise wenige Fahrzeuge, die serienmäßig mit einem Tagfahrlicht ausgestattet sind - und auch als Sonderausstattung ist es längst nicht immer erhältlich. Allerdings könnte es manchmal sehr praktisch sein, insbesondere wenn man in Regionen unterwegs ist, in denen man auch tagsüber bzw. durchgehend mit eingeschaltetem Licht fahren muss.

Im Grunde genommen ist es nicht schlimm, wenn man das Abblendlicht auch tagsüber einschalten muss. Allerdings gibt es einige Autofahrer, die sich daran stören, insbesondere wenn ihr Auto mit Xenon Scheinwerfern ausgestattet ist. In solchen Fällen möchten einige Autofahrer ein Tagfahrlicht nachrüsten, um somit die Xenon Scheinwerfer zu entlasten und gleichzeitig die Lebensdauer der Xenon Brenner zu verlängern.

Beim Nachrüsten eines Tagfahrlichts verhält es sich so, dass entweder ein Halogen Leuchtmittel oder auch ein leistungsstarkes LED Licht in den Autoscheinwerfer integriert wird. Anstatt die regulären Scheinwerfer zu aktivieren, schaltet man einfach das Tagfahrlicht ein, um somit die anderen Leuchtmittel zu schonen.

Zunehmend mehr Autofahrer möchten heutzutage ein Tagfahrlicht nachrüsten. In den meisten Fällen verhält es sich so, dass sie sich für ein LED Tagfahrlicht entscheiden. Genau betrachtet ist dies nicht gerade verwunderlich, schließlich ist die LED Technik sehr faszinierend und die Nachrüstung gestaltet sich vergleichsweise einfach. Was den Umbau betrifft, so werden in der Regel spezielle Umrüstsätze verwendet. Diese können über die meisten Kfz-Werkstätten sowie den Handel für Kfz-Zubehör bestellt werden. Allerdings ist solch eine Bestellung im Grunde nur dann von Bedeutung, wenn man den Umbau selbst vornimmt. In den meisten Fällen ist es jedoch so, dass die Umrüstungen direkt in Kfz-Werkstätten vorgenommen werden.

Ob man sein Tagfahrlicht nachrüsten lässt oder ob man die Nachrüstung selbst vornimmt, hängt in erster Linie vom Budget und den eigenen Fähigkeiten ab. Sofern man handwerklich nicht begabt ist, wendet man sich lieber gleich an eine Kfz-Werkstatt. Wer technisch begabt und handwerklich geschickt ist, kann die Nachrüstung unter Umständen auch selbst durchführen. Bei der Nachrüstung in Eigenregie ist zu beachten, dass man ausschließlich zugelassene Halogen oder LED Tagfahrlichter verbaut, die entweder über eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) verfügen oder auch ohne spezielle Erlaubnis nachgerüstet werden können. Beim Einbau in der Werkstatt werden für gewöhnlich nur Kfz-Teile verwendet, für die eine Zulassung vorliegt.