Mit der richtigen Autopolitur zum perfekten Lack

Ein Test zeigt schnell auf, welche Autopolitur gut ist. Wer bei der Auswahl unsicher ist, liest Testberichte, um gute Politur für seinen Lack zu kaufen.

Die Anwendung von Politur ist ein ganz wesentlicher Bestandteil der Lackpflege, auf den einfach nicht verzichtet werden kann. Schließlich wirkt auf den Autolack eine Vielzahl an Faktoren ein, die ihn verkratzt und ausbleichen lässt, so dass Farbintensität und Glanz im Lauf der Zeit verloren geht. Um den Lack wiederherzustellen bzw. die Farbe wieder zur Geltung zu bringen, Kratzer verschwinden zu lassen und den Glanz zu erhöhen, kommt man um den Einsatz von Autopolitur nicht herum.

Am einfachsten gestaltet sich das Polieren natürlich, wenn man sein Auto in einem Fachbetrieb abgibt. Allerdings kann sich längst nicht jeder Autobesitzer für diese Vorgehensweise begeistern. Einige sind der Meinung, dass dort nicht gründlich genug gearbeitet wird, andere wollen sich das Geld lieber sparen und polieren lieber selbst – was im Grunde genommen auch relativ einfach ist, so lange mit eine gute Autopolitur zur Hand hat.

Zum Glück wissen die meisten Autofahrer nur allzu gut, dass es nicht egal ist, welche Politur man verwendet. Wirklich gute Ergebnisse lassen sich nur erzielen, wenn man mit einer absolut zuverlässigen Autopolitur arbeitet. Allerdings muss man diese erst einmal finden: Bei der Suche nach dem richtigen Poliermittel handelt es sich um eine Aufgabe, die schon so manchem Autobesitzer große Sorgen bereitet hat, schließlich ist das Angebot sehr groß und längst nicht alle Polituren können im Test überzeugen.

Zunächst einmal ist es bei der Auswahl sehr wichtig, dass die Politur exakt auf den Lack des Fahrzeugs abgestimmt ist. Wenn es beispielsweise darum geht, einen Matallic-Lack zu polieren, benötigte man eine Fahrzeugpolitur für Metallic-Lacke. Bei Uni-Lacken benötigt man wiederum eine Uni-Lack Politur.

Doch die Art der Politur allein entscheidet noch nicht über das Ergebnis. Teilweise können zwischen den einzelnen Produkten, die im Handel für Kfz-Zubehör angeboten werden, große Unterschiede bestehen. Deshalb kann allen Kaufinteressenten nur dazu geraten werden, sich im Handel für Autozubehör sehr gut umzusehen und ausschließlich Markenqualität zu erwerben. Zwar kosten Autopolituren, die von Markenherstellern stammen, ein wenig mehr Geld, aber dafür ist die Qualität auch eine andere. Billigpolituren kauft man lieber nicht, weil sich diese im Test nur selten behaupten können.

Gerade wenn man unversichert ist bzw. wenn man sich nicht entscheiden kann, lohnt es sich einen Autopolitur Test bzw. einen entsprechenden Testbericht zu lesen. Schließlich führen die Automagazine und Autozeitschriften immer wieder entsprechende Tests durch und veröffentlichen ihre Testberichte. Diese können bei der Auswahl sehr hilfreich sein, weil es einem dann leichter fällt, sich auf das Produkt eines bestimmten Herstellers festzulegen.

Sofern man die Politur günstig kaufen möchte, sollte man auch noch einen Preisvergleich vornehmen. Hierbei wird man feststellen, dass man vor allem online günstig einkaufen kann. Im Internet findet man heutzutage mehrere Onlineshops wieder, die Polituren sowie auch andere Produkte für die Autolackpflege, wie zum Beispiel Polierwatte, deutlich günstiger als im Einzelhandel vor Ort verkaufen.