Was bei der Auswahl von Cockpitspray zu beachten ist

Wer Cockpitspray kaufen möchte, hat es nicht einfach. Denn nicht alles Sprays können im Test überzeugen, indem sie reinigen und einen guten Schutz bieten.

Bei der Innenreinigung des Autos handelt es sich um eine Aufgabe, für die sich längst nicht jeder begeistern kann. Dies liegt unter anderem am Cockpit, das sich gar nicht immer so einfach reinigen und schon gar nicht pflegen lässt. Dabei muss sich diese Arbeit gar nicht so schwierig gestalten - zumindest dann nicht, wenn man das passende Cockpitspray zur Hand hat.

Beim Cockpitspray handelt es sich um zweifelsfrei einer der besten Erfindungen, die je im Bereich der Autopflege gemacht wurde. Immerhin warten gute Sprays mit einer Vielzahl an Funktionen und Eigenschaften auf, über die man sich als Autobesitzer einfach nur freuen kann: Sowohl bei der Reinigung, als auch bei der Pflege können die Sprays eine immens große Hilfe sein.

Allerdings soll an dieser Stelle nichts geschönt werden: Längst nicht jedes Cockpitspray kann in der Praxis überzeugen. Daher ist es umso wichtiger, dass man sich im Vorfeld gut informiert und vor allem auch eigene Erfahrungen sammelt, um später bei der Reinigung und Pflege des Cockpits ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Zunächst zu den Eigenschaften, die bereits angesprochen wurden. Ein gutes Spray zeichnet sich zunächst dadurch aus, dass es erstklassiges reinigt. Auf einem Mikrofasertuch, einem Schwamm oder Baumwolltuch (je nach Empfehlung des Herstellers) wird es aufgetragen, damit man es verteilen und dabei den abgelöst Schmutz aufnehmen kann. Gleichzeitig wird nicht nur gereinigt, sondern auch gepflegt. Die Oberfläche des Kunststoffs wird versiegelt, so dass ein zusätzlicher Schutz entsteht. Dieser Schutz soll die Haftung verringern und somit sicherstellen, dass Staub und Schmutzpartikel nicht anhaften können. Zum Teil werben die Hersteller entsprechender Pflegeprodukte sogar damit, dass ihre Cockpitsprays antistatisch wirken und zudem über einen Schutz vor UV-Licht (gegen Ausbleichen) verfügen.

Doch wie bereits erwähnt wurde, gilt es bereits beim Kauf bzw. bei der Auswahl sehr gut aufzupassen. Denn zahlreiche Tests zeigen auf, dass sich die einzelnen Sprays hinsichtlich ihrer Wirkung und Qualität voneinander unterscheiden können. Daher ist es umso wichtiger, sich für ein Qualitätsprodukt zu entscheiden. Weil dies noch keine absolute Sicherheit entscheidet, sollte man sich auch im Freundeskreis umhören oder nach Foreneinträgen im Internet suchen. Dort kann man Testberichte sowie die Erfahrungen anderer Autofahrer nachlesen, so dass es einem hoffentlich leichter fällt, sich auf ein bestimmtes Pflegeprodukt festzulegen.