Worauf es bei der Fahrzeugreinigung ankommt

Bei der Fahrzeugreinigung werden häufig große Fehler gemacht. Wer sein Auto schonend und zugleich gut reinigen möchte, muss genau wissen, was wichtig ist.

Bei der Reinigung des Autos gehen die Leute zum Teil ganz verschieden vor. Für einige steht fest, dass sie ihr Auto am schnellsten reinigen können, indem sie mit dem Fahrzeug in eine Waschanlage fahren. Andere entscheiden sich hingegen bewusst für die Fahrt in eine Waschstraße, bei der zumindest teilweise manuell gereinigt wird: Geschultes Personal trägt Reinigungsmittel auf und dampft die Karosserie mit dem Dampfstrahler bzw. mit einem Hochdruckreiniger ab.

Welche Methode der Fahrzeugreinigung nun am besten ist, lässt sich im Allgemeinen nur äußerst schwierig sagen, da letztlich alle Reinigungsmethoden ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringen. Außerdem gilt es auch stets zu berücksichtigen, in welchem Umfang ein Auto gereinigt werden soll.

Bei der Fahrzeugreinigung zählt auch der Innenraum

Es ist festzustellen, dass es relativ viele Autobesitzer gibt, die in erster Linie darauf bedacht sind, mit einem nach außen hin sauber wirkenden Auto gesehen zu werden. Daher wird die Karosserie regelmäßig gereinigt. Der Autolack soll immer schön glänzen, weshalb es durchaus vorkommen kann, dass nach einem Regen bewusst die Fahrt in eine Waschstraße angetreten wird.

Allerdings zeichnet sich eine vollständige bzw. ganzheitliche Autoreinigung durch wesentlich mehr, als nur durch eine Reinigung der Karosserie aus. Letztlich sollte das gesamte Fahrzeug sauber sein. Deshalb sollte die Reinigung des Innenraums nicht ausgelassen werden. Doch gerade die Innenraumreinigung nehmen viele Autobesitzer nicht ganz so ernst, was vor allem am hohen Aufwand liegt, den sie nach sich zieht.

Auch bei der Lackreinigung gilt es aufzupassen

Wie bereits angeschnitten wurde, entscheiden sich viele Autobesitzer für eine Fahrt durch die Waschstraße oder gar einen Besuch der Waschanlage. Die besten Ergebnisse lassen sich auf diese Weise allerdings nicht erzielen. Diese Form der Fahrzeugreinigung ist nicht gerade optimal: Bei der Fahrt durch die Waschanlage kommt es häufiger vor, dass das Fahrzeug nicht vollständig gereinigt wird bzw. einige Stellen schmutzig bleiben. Zudem existiert das Risiko der Entstehung von Kratzern. Die Waschstraße ist meistens die beste Lösung bzw. eine gute Kompromisslösung. Zwar ist auch sie längst nicht so gründlich wie die Autowäsche von Hand. Allerdings nimmt eine händische Fahrzeugreinigung sehr viel Zeit in Beschlag. Deshalb ist die Waschstraße so beliebt: Das Ergebnis ist zwar nicht unbedingt perfekt, aber das Fahrzeug wird schonend gereinigt und einigermaßen gut sauber.