Mit Steinschlagschutzfolie den Autolack schützen

An ausgewählten Stellen der Karosserie verrichtet Steinschlagschutzfolie wahre Wunder. So können Sie Ihr Auto günstig und sicher vor Lackschäden schützen.

Wenn von Steinschlägen die Rede ist, denken viele Autofahrer zunächst an die Windschutzscheibe. Doch nicht nur dort können entsprechende Schäden auftreten und ihre Spuren hinterlassen. Auch was die Karosserie betrifft, so gilt es gut aufzupassen. Als besondere gefährdet gilt verständlicherweise die Fahrzeugfront. Vor allem die Frontschürze sowie der vordere Teil der Motorhaube sind relativ häufig betroffen. Nicht selten kommt es vor, dass aufgrund der Wucht richtige Kratzer entstehen oder teilweise sogar der Autolack absplittert.

Beschädigungen dieser Art sind alles andere als erfreulich. Weil sie jedoch schnell auftreten können, treffen immer mehr Autobesitzer die Entscheidung, ihre Fahrzeuge aktiv zu schützen. Dies gestaltet sich im Grunde auch relativ einfach: Eine Steinschlagschutzfolie wirkt hervorragend und stellt letztlich sicher, dass viele Steinschläge überhaupt keine Spuren hinterlassen - zumindest nicht am Fahrzeuglack.

Die Folien werden einfach aufgeklebt

Die Wirkungsweise ist sehr schnell erklärt: Steinschlagschutzfolien sind aus einem Kunststoff gefertigt, der vergleichsweise dick und außerdem auch sehr zäh ist. Dadurch kann die Folie die Energie beim Aufprall der kleinen Steinchen gut abfangen. Es ist zwar möglich, dass die Schutzfolie dadurch beschädigt wird, allerdings stellt dies kein Problem dar, da man sie später ersetzen kann.

Entsprechende Folien sind vor allem deshalb so beliebt, weil man sich relativ leicht anbringen kann. Sie werden an den Karosserieteilen bzw. an den entsprechenden Stellen einfach aufgeklebt. Beim Verkleben gilt es sehr präzise zu arbeiten. Wer sich unsicher ist, kann diese Arbeit auch in einer Kfz-Werkstatt von Experten durchführen lassen.

Steinschlagschutzfolie ist in verschiedenen Farben erhältlich

Wenn es um die Auswahl der Folie geht, müssen zwei Dinge berücksichtigt werden. Zum einen sollte man sich bewusst für Markenqualität entscheiden, damit ein gewisses Maß an Schutz vor Steinschlagschäden am Auto auch wirklich gewährleistet ist. Zum anderen gilt es sich auf die richtige Farbe festzulegen. Die meisten Autofahrer entscheiden sich für eine transparente Schutzfolie, weil somit die Lackfarbe bestehen bzw. immer noch sichtbar bleibt. Es ist aber auch möglich, lackierte bzw. farbige Schutzfolie auszuwählen. Vor allem matte Folien gelten als gefragt.

Sollte man die Folie selber aufkleben wollen, so gilt es diese vorher zu kaufen. Am besten begibt man sich online auf die Suche. Heutzutage gibt es relativ viele Onlineshops, über die man hochwertige Steinschlagschutzfolien günstig kaufen kann.