Eine gute Waschstraße reinigt gründlich und schonend

Ein wirklich sauberes Auto erhält man in der modernen Waschstraße. Dort werden die Fahrzeuge gründlicher und auch wesentlich schonender gereinigt.

Wenn es um die Autowäsche geht, entscheiden sich zunehmend mehr Autofahrer bewusst für die Waschstraße. Diese Entwicklung ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Fahrzeugbesitzer die Vorzüge von dieser Form der Autoreinigung zu schätzen lernen: Die Fahrzeuge werden besser und vor allem auch schonender gereinigt. Daher ist jeder Autofahrer sehr gut damit beraten, sein Fahrzeug nicht in eine klassische Autowaschanlagen zu fahren, sondern sich stattdessen für die Wachstraße zu entscheiden.

Die Vorteile dieser Form der Autowäsche liegen eindeutig auf der Hand: Die Autowäsche ist zunächst einmal deutlich zielgerichteter. Ein Waschautomat kann nicht erkennen, in welchem Zustand sich das Fahrzeug befindet und an welchen Stellen es besonders intensiv gereinigt werden muss. Bei der Fahrt durch die Waschstraße verhält es sich gänzlich anders: Das Fachpersonal ist bei den meisten Betreibern sehr gut ausgebildet und befindet sich somit in der Lage, die einzelnen Fahrzeuge sehr genau in Augenschein zu nehmen und diese dementsprechend auch gezielt zu reinigen.

Wie bereits erwähnt wurde, erfolgt die Autowäsche auch deutlich schonender. Diese liegt am gezielten Einsatz von Dampfstrahlern. Mit deren Hilfe ist es möglich, die Autos sehr schonend zu reinigen. Mit hohem Druck werden Verschmutzungen schnell gelöst und einfach abgestrahlt. Wichtig ist im Grunde genommen nur eine Sache: Das Reinigungspersonal muss den Umgang mit dem Dampfdruckreiniger gut beherrschen.

Zudem verhält es sich in den guten Waschstraßen so, dass zusätzliche Reinigungsmittel sehr gezielt aufgetragen werden. Sollten die Reinigungskräfte zum Beispiel sehen, dass am Kühlergrill oder an der Stoßstange besonders viele Insekten haften, so wird beispielsweise gezielt ein Insektenentferner aufgetragen, welcher die anhaftenden Insekten löst, so dass auch wirklich eine grundlegende Autoreinigung stattfindet.

Anders als in der klassischen Autowaschanlagen gelangen in der Wachstraße keine rotierenden Walzen und Bürsten zum Einsatz. Dies tut vor allem dem Autolack sehr gut: Die Walzen und Bürsten können zu tiefen und vollkommen unnötigen Kratzern führen. Da ist es einfach besser, das Fahrzeug mit einem Wasserstrahl bzw. per Dampfdruckreiniger abdampfen zu lassen und es auf diese Weise gründlich zu reinigen.

Verallgemeinert lässt sich sagen, dass es in den meisten Fällen besser ist, sich für die Autowäsche in einer Waschstraße zu entscheiden. Sofern man die Wahl hat, sollte man auf diese Weise verfahren. Es lohnt sich, zumal die Reinigung nicht zwingend teurer sein muss: Je nach Anlage ist die Autoreinigung sogar günstiger.