Wie die Altreifen Entsorgung kostenlos erfolgt

Wer seine alten Reifen loswerden möchte, sollte auf eine kostenlose Altreifen Entsorgung setzen. Es ist gar nicht so schwer, Autoreifen gratis zu entsorgen.

Es kann durchaus vorkommen, dass sich alte Reifen in der Garage stapeln und es deshalb an der Zeit ist, diese zu entsorgen. Zum Glück kann dies relativ schnell und unkompliziert erfolgen: Man fährt den nächsten Reifenhändler an und erkundigt sich dort nach den Möglichkeiten. Im Normalfall kann man die Reifen gegen Zahlung einer kleinen Gebühr gleich dort lassen. Diese Verfahrensweise ist üblich: Die meisten Händler entsorgen alte Autoreifen sowie auch Lastwagenreifen, Motorradreifen etc. nur gegen Gebühr.

Wenn man es genau betrachtet, sind diese Kosten nicht sehr hoch bemessen. Für die Entsorgung eines kompletten Reifensatzes werden meistens nicht mehr als 10 Euro fällig. Zugleich ist man die Reifen los und es ist auch noch sichergestellt, dass eine fach- bzw. umweltgerechte Entsorgung erfolgt.

Wer alten Reifen kostenlos entsorgen möchte, muss verhandeln

Nun gibt es Autobesitzer, die darauf abzielen, ihre Reifen gratis bzw. ohne Zusatzkosten zu entsorgen. Sollte man die Altreifen Entsorgung kostenfrei durchführen wollen, gilt es den richtigen Reifenhändler bzw. einen entsprechenden Entsorgungsbetrieb zu finden. Im Grunde ist dies nur eine Sache der Verhandlung: Die Reifenhändler können ihre Altreifen im Regelfall sogar für ein paar Euro verkaufen, weshalb gegen eine kostenlose Annahme meist nichts einzuwenden ist.

Das Verhandeln ist in diesem Fall einfach sehr wichtig – wobei man sich nicht daran stören sollte, wenn am Ende doch ein paar Euro fällig werden. Die beste Verhandlungsposition haben im Übrigen diejenigen, die ihre alte Bereifung nicht einfach nur loswerden möchten, sondern die im Vorfeld neue Reifen kaufen. In solchen Fällen sind die Händler natürlich eher dazu bereit, einzulenken und die Altbereifung kostenlos entgegen zu nehmen.

Die Altreifen Entsorgung sollte nur über Fachbetriebe erfolgen

Falls man sich mit dem Reifenhändler nicht einig werden kann, besteht immer noch die Möglichkeit, einen anderen Händler aufzusuchen und es dort erneut zu probieren. Sofern man höflich nachfragt und zielstrebig verhandelt, sollte es überhaupt keine Schwierigkeiten geben. Wichtig ist nur eine Sache: Die Entsorgung alter Autoreifen sollte aus Gründen des Umweltschutzes unbedingt über einen Fachbetrieb erfolgen. Schließlich können viele der Reifen runderneuert und somit wieder verwendet werden. Allein die Energieeinsparung, die hierdurch erzielt wird, ist ganz enorm.